wohn.glück - interior design hamburg | #blackwalls
Hej, schön, dass du bei wohn.glück gelandet bist. Ich bin Sarah und freue mich, dass du mich bei meiner ständigen Suche nach neuem Interior und meinem Hamburger Leben begleitest. Mich hat es vor 6 Jahren in die wunderschöne Stadt Hamburg verschlagen. Ich liebe es hier über Flohmärkte zu schlendern, Tage am Elbstrand zu verbringen und mit Freunden Hamburg immer wieder aufs Neue zu entdecken. Wenn ich in einem Laden mit schönen Möbeln oder Dekorartikeln stehe, muss ich mich zurückhalten um nicht alles Zuhause um dekorieren zu wollen. Und ich kann dir eins sagen: in Hamburg gibt es viele solcher Läden. Deswegen musste meine Wohnung schon einiges über sich ergehen lassen, wobei sich der Mix aus skandinavischem Stil und alten Fundstücken treu geblieben ist. Ich wollte einen Blog schaffen auf dem ich meine Leidenschaft für Interior und Hamburg verbinden kann und deswegen kam mir die Idee zu wohn.glück. Mit Ecken und Kanten, aber dafür mit einer großen Portion Leidenschaft.
Wohnglück, wohn.glück, WOHNGLÜCK, WOHN.GLÜCK, wohnglueck, wohn.glueck, hamburg, Hamburg, HAMBURG, Design, design, interior, INTERIOR, skandinavisch, scandinavian, living, home, leben, Leben, Möbel, Deko, Dekoration, Decoration, style, Stil, stilvoll, Stadt, City, HH, Germany, Danish, Swedish, stories, Home, HOME, Sarah, Ramroth, Sarah Ramroth, Einrichtung, Umgestalten, DIY, Do it yourself, do, it, yourself, hej, living, blog, Geschichten, Menschen, People, Restaurants, travel, reisen, Reisen, Tips, instagram, facebook, pinterest, Bloggerin, WOHNGLUECK, einrichten, Gestalten, umgestalten, Gestaltung, besonders, schön, gemütlich, stylish, fancy, awesome, beautiful, Möbel, furniture, hashtag, social media, social, Hansestadt, Hafen, interiorblogger, interiordecor, germaninteriorblogger, details, Detail, Wohnung, Zuhause, Interiorstyling, wohnen, Küche, kitchen, bedroom, room, extra, Skandinavien, clean, Minimalismus, minimal, Raumgestaltung, Raum, house, kreativ, creative, Kreativität, creativity,
421
post-template-default,single,single-post,postid-421,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.1,menu-animation-underline,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive

#blackwalls

Hej,

 

momentan lassen sich immer mehr #blackwalls auf diversen Plattformen wie Instagram und Pinterest finden. Auch ich konnte diesem Trend nicht ganz widerstehen und habe mich nach 2 Tagen intensivstem Gedanken machen dazu entschieden diesen Trend auch in meiner Wohnung umzusetzen.

 

img_6864

 

Ich habe bei einer Bloggerin gesehen wie sie nur die halbe Wand hinter dem Bett schwarz gestrichen hat und das sollte meine Vorlage werden. Also ging es für mich in den Baumarkt und es wurde eine Tube Abtönfarbe für 6.49€ gekauft.

Zuhause ging es dann leider nicht ganz so schnell ans Werk wie erhofft, da ich das komplette Schlafzimmer erstmal weiß streichen musste.

 

img_7259

 

Nach diversen Stunden des Wartens und Trocknen der Wände, konnte ich endlich mein Meisterwerk beginnen. Mit Wasserwaage und Klebeband bewaffnet, war die größte Herausforderung erstmal eine gerade Linie hinzubekommen. Nach einigen Fluchanfällen war aber auch diese Aufgabe bewältigt und innerhalb kürzester Zeit erstrahlte ein schwarzer Balken an meiner Wand.

 

img_7265

 

Ich kann dir als Feedback geben, dass das Streichen genau die richtige Entscheidung war und man manchmal nicht immer so häufig darüber nachdenken sollte, ob man in seiner Wohnung etwas verändert oder nicht. Ich bevorzuge ja immer das Machen 🙂

Im Endeffekt hatte ich so einen geringen Kostenaufwand dadurch und hab jetzt so ein tolles Ergebnis an dem ich mich jeden Tag erfreue. Und wenn es mir dann irgendwann nicht mehr gefällt, wird halt wieder weiße Farbe gekauft und alles übergestrichen- ich hoffe aber auch im Sinne meiner Vermieter dass das noch nicht allzu schnell passieren wird 😉

 

img_7503

 

img_7498

 

img_7502

1 Comment
  • Anja

    Juni 12, 2017 at 11:00 am Antworten

    Sehr schlicht aber trotzdem ein Hingucker. Schaut toll aus. 😀

Post a Comment