wohn.glück - interior design hamburg | Christmas is coming! Ein(blick) in JUNIQEs Geschenkewelt.
Hej, schön, dass du bei wohn.glück gelandet bist. Ich bin Sarah und freue mich, dass du mich bei meiner ständigen Suche nach neuem Interior und meinem Hamburger Leben begleitest. Mich hat es vor 6 Jahren in die wunderschöne Stadt Hamburg verschlagen. Ich liebe es hier über Flohmärkte zu schlendern, Tage am Elbstrand zu verbringen und mit Freunden Hamburg immer wieder aufs Neue zu entdecken. Wenn ich in einem Laden mit schönen Möbeln oder Dekorartikeln stehe, muss ich mich zurückhalten um nicht alles Zuhause um dekorieren zu wollen. Und ich kann dir eins sagen: in Hamburg gibt es viele solcher Läden. Deswegen musste meine Wohnung schon einiges über sich ergehen lassen, wobei sich der Mix aus skandinavischem Stil und alten Fundstücken treu geblieben ist. Ich wollte einen Blog schaffen auf dem ich meine Leidenschaft für Interior und Hamburg verbinden kann und deswegen kam mir die Idee zu wohn.glück. Mit Ecken und Kanten, aber dafür mit einer großen Portion Leidenschaft.
JUNIQE, arteverywhere, Wohnglück, wohn.glück, wohnglueck, wohn.glueck, hamburg, Hamburg, Design, design, interior, skandinavisch, scandinavian, living, home, leben, Leben, Möbel, Deko, Dekoration, stories, Home, Sarah Ramroth, Einrichtung, Umgestalten, DIY, hej, living, blog, Bloggerin, einrichten, Gestalten, umgestalten, Gestaltung, Möbel, furniture, Hansestadt, interiorblogger, interiordecor, germaninteriorblogger, Wohnung, Zuhause, Interiorstyling, wohnen, Skandinavien, Minimalismus
3685
post-template-default,single,single-post,postid-3685,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.1,menu-animation-underline,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive

Christmas is coming! Ein(blick) in JUNIQEs Geschenkewelt.

Werbung //Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit JUNIQE und enthält Affiliatelinks.

 

Ich wurde vor Kurzem von einer Freundin gefragt, ob ich einen Tipp für ein Weihnachtsgeschenk für ihre Ma habe- Ähm, entschuldigung, aber bis Weihnachten ist jawohl noch genug Zeit. Das war zumindest mein erster Gedanke. Als ich dann allerdings weiter darüber nachgedacht habe, habe ich mit Entsetzen festgestellt, dass wir schon Mitte November haben und sowohl die Einrichtungsläden die Tannenbaumkugeln rausgekramt haben, als auch in fast allen Supermärkten Adventskalender und Spekulatius penetrant versucht werden an den Mann zu bringen. Huch, wo ist denn auf einmal dieses Jahr hin? Da ich gar nicht weiter darüber nachdenken möchte, wie sehr die Zeit rast, lasse ich doch lieber wieder den Gedanken um die Weihnachtsgeschenke zu. Du musst wissen, dass ich in der Vergangenheit die Person war, die nur allzu gerne am 24.12. noch in die Stadt gefahren ist, um Gutscheine zu kaufen. Als Kind waren es die selbstgebastelten (die meine Eltern zum Glück nie eingelöst haben. Mist, wenn sie den Beitrag lesen, stellen sie fest, dass sie noch diverse Staubsaug- und Fensterputz- Gutscheine offen haben) und heutzutage liegen Media Markt Gutscheine hoch im Kurs. Aber damit ist dieses Jahr Schluss! Als kreative Person sollte ich doch in der Lage sein mal etwas besonderere Geschenke zu verschenken.

 

 

Ich hab mir also die Frage gestellt was meine Lieblingsmenschen eigentlich besonders gerne mögen. Im ersten Moment ist mir nur vereinzelt etwas eingefallen oder aber Dinge, die einfach den geldlichen Rahmen übersteigen (z.B. ein Heißluftballonflug, den sich meine Ma schon seit Jahren wünscht. Wir sind allerdings alles Schisser in der Familie und trauen uns nicht mitzufliegen, aber pssst..). Nach längerem nachdenken hat es dann aber Klick gemacht! Hat meine Ma nicht mal erwähnt, dass sie die Motive von meiner Bilderwand so super findet? Ah ja und sie ist aktuell auf der Suche nach einer neuen Kuscheldecke. Hmm…das wäre ja ziemlich genial, wenn man das miteinander verbinden könnte.. Huch, das kann man!

Wusstest du, dass es bei JUNIQE eine feine Auswahl an Geschenkideen und Grußkarten für alle erdenklichen Anlässe gibt? Ich ehrlich gesagt nicht. Bisher habe ich dort hauptsächlich nach neuen Postern geschaut, aber es gibt ein Design nicht nur als Wandbild, sondern auch auf anderen Produkten, wie z.B. Schreibwaren und Wohnaccessoires. Ich finde die Idee ganz wunderbar, vor allem weil ich meine Bilderwände von JUNIQE so abgöttisch liebe und immer noch dankbar dafür bin, dass mir damals Martin Kranz, der Kurator von JUNIQE bei der Zusammenstellung geholfen hat. Es wird übrigens jedes Motiv, das auf juniqe.de erhältlich ist, von dem internen Kurationsteam ausgewählt. Für JUNIQE ist es nämlich sehr wichtig, dass die echten Künstler, die hinter all den Designs zählen, mit dem Verkauf ihrer Arbeiten Gewinne erzielen um weiterhin das machen zu können, was sie lieben – nämlich kreativ sein.

 

 

Gutes Ding! Und noch besseres Ding ist die Geschenkewelt auf JUNIQE: www.juniqe.de. Als ich mich durch diverse Geschenke geklickt habe, hatte ich auf einmal selbst zig Ideen im Kopf, was ich meinen Liebsten schenken könnte. Puh und das soll was heißen! Ich finde es nämlich ehrlich gesagt richtig schwierig gute Geschenkideen für Väter zu finden. Oh oder aber Mütter, die haben ja meist eh alles und brauchen nichts (O-Ton meine Ma!). Gehts dir auch so? Dann habe ich jetzt vielleicht den ultimativen Geschenketipp für die jeweiligen Liebsten.

 

Für den Pa

„Papa, was wünscht du dir zu Weihnachten?“

„Sechs Richtige plus Zusatzzahl beim Lotto!“

Ah ja okay, vielen Dank für die Info, da kann ich jetzt leider nicht weiterhelfen. Ein passendes Geschenk für meinen Pa auszuwählen, fühlt sich fast so an, wie die Sechs Richtigen im Lotto zu finden. Ich habe also mal überlegt, was mein Pa besonders gerne mag außer den FC Bayern München (da hat er nämlich schon jegliches Geschenk, dass man schenken konnte bereits Zuhause). Hmm.. er hat diverse Schallplatten von den Rolling Stones Zuhause, da wäre ein cooles Bild doch eine gute Idee. Während ich darüber nachgedacht habe, fand ich die Idee immer besser. Hat nicht jeder Vater eine Band oder einen Künstler, den er schon immer geliebt hat? Zusätzlich habe ich diese Tasse entdeckt, die für meinen Pa, der Kaffe liebt, eine tolle Ergänzung ist. Einzig und alleine der Satz „ a male parent, sometimes good at fixing stuff“ trifft nicht ganz so gut bei uns zu, das bin nämlich eher ich 😉

 

 

 

JUNIQE // 2. Poster The Rolling Stones 1967, ab 6.99€ hier die Variante mit schwarzem Holzrahmen Größe 30x45cm für 59.99€ // 3. Geschenkpapier „Marmor“, 6.99€ (3 Bögen)

 

 

Für die Ma

Meine Ma liebt Kitschromane (sorry Ma!). Und noch mehr liebt sie es eingekuschelt mit einer Decke und einer Tasse Tee auf der Couch zu sitzen und genau diese Groschenromane zu lesen. An sich bin ich auch genauso Fan davon, nur dass ich Krimis bevorzuge 😉 Bei meinem letzten Besuch in Hamburg hat sich meine Ma in meine Bilderwände verguckt und dementsprechend fand ich es eine wunderbare Idee ihr kein Poster, sondern eine Fleecedecke und ein Kissen zu schenken. Oh und die Tasse mit der Aufschritt „mother, someone magical“ durfte natürlich auch nicht fehlen!

 

 

 

1. Fleecedecke Tinsley 120x150cm, 49.99€ // 2. Kissen Watercolor Stripes, 39.99€ // 3. Tasse „Mother“, 12.99€

 

 

Für die Schwester

Wenn ich meine Schwester frage, was sie sich zu Weihnachten wünscht, kommt meist die Antwort „Zeit mit dir!“ Wie ich finde das schönste Geschenk, dass man schenken kann. Aber abgesehen von der gemeinsamen Zeit, habe ich mir für dieses Jahr noch etwas anderes überlegt. Wie du ja weißt, bevorzuge ich selbst weiße Bettwäsche, aber meine Sis hat schon immer bedruckte Bettwäsche geliebt. Als ich nach Bettwäsche auf JUNIQE geschaut habe, habe ich mich direkt in diese verliebt. Ich hoffe sie auch 🙂

 

 

 

1. Bettwäsche „Punktschwimmer“, ab 69.99€ // 2. Poster Mutausbruch, ab 6.99€ hier die Variante mit schwarzem Kunststoffrahmen für 25.99€ // 3. Grußkarte Flowergirl II, ab 9.99€

 

 

Für die Girls

Hach meine Girls. Das sind an sich ja die Menschen, zu denen einem am ehesten etwas einfällt, da man die meiste Zeit mit ihnen verbringt. In Bezug auf Weihnachten hört man allerdings auch nur allzu gerne den Satz „Lass uns dieses Jahr nichts schenken“. Blöd nur, wenn man schon eine Kleinigkeit hat, wie diesen tollen Hamburg Notizblock, den Jahreskalender „Oh Baby it`s a wild world“ oder aber das Poster von dem Künstler Peytil. Tja sorry Girls, nix schenken wird nix- ich hab nämlich schon diverse Kleinigkeiten 😉 Und sind wir nicht ehrlich: immer wenn der Satz fällt, dass man sich nichts schenken möchte, irgendeine Kleinigkeit bringt man doch immer mit, oder nicht? 😉

 

 

1. Terminplaner Wild World, 19.99€ // 2. Poster Figuratone, ab 6.99€ hier die Variante mit einem Holzrahmen aus Eiche in der Größe 30x45cm, 74.99€ // 3. Geschenkpapier Sweet Terrazzo Texture, 6.99€

 

 

1. Notizblock Hamburg, ab 8.99€ in diesem Fall DINA5 liniert // 2. Geschenkpapier Eastern Waves Dark, 6.99€ (3 Bögen) // 3. Grußkarte Flora Ginko, ab 9.99€

 

Und da es so viel Spaß macht den Liebsten eine Freude zu Weihnachten zu bereiten, habe ich heute ein tolles Goodie für dich: bis einschließlich kommenden Dienstag, dem 20.11.2018 bekommst du 20% auf das gesamte Sortiment bei JUNIQE mit dem Code WOHNGLUECK20. Whoop whoop! 

No Comments

Post a Comment