wohn.glück - interior design hamburg | Dienstagslieblinge KW46
Hej, schön, dass du bei wohn.glück gelandet bist. Ich bin Sarah und freue mich, dass du mich bei meiner ständigen Suche nach neuem Interior und meinem Hamburger Leben begleitest. Mich hat es vor 6 Jahren in die wunderschöne Stadt Hamburg verschlagen. Ich liebe es hier über Flohmärkte zu schlendern, Tage am Elbstrand zu verbringen und mit Freunden Hamburg immer wieder aufs Neue zu entdecken. Wenn ich in einem Laden mit schönen Möbeln oder Dekorartikeln stehe, muss ich mich zurückhalten um nicht alles Zuhause um dekorieren zu wollen. Und ich kann dir eins sagen: in Hamburg gibt es viele solcher Läden. Deswegen musste meine Wohnung schon einiges über sich ergehen lassen, wobei sich der Mix aus skandinavischem Stil und alten Fundstücken treu geblieben ist. Ich wollte einen Blog schaffen auf dem ich meine Leidenschaft für Interior und Hamburg verbinden kann und deswegen kam mir die Idee zu wohn.glück. Mit Ecken und Kanten, aber dafür mit einer großen Portion Leidenschaft.
Due Baristi, Eimsbüttel, String, wohnglück, wohnglueck, interiorblogger, Regal, Shelf, String Regal, DIY
2042
post-template-default,single,single-post,postid-2042,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.1,menu-animation-underline,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive

Dienstagslieblinge KW46

Hej,

 

vielleicht hast du schon gesehen, dass ich bei mir im Esszimmer ein Regal von String an der Wand hängen habe. Wobei ich muss korrekterweise sagen: es ist nur zum Teil ein Regal von String. Woran das liegt? Dafür muss ich jetzt etwas ausholen… Seit Ewigkeiten hatte ich ein Bild bei Pinterest abgespeichert auf dem genauso ein Regal abgebildet war. Als ich dann die Zusage für die neue Wohnung bekommen habe, stand für mich fest, dass jetzt der richtige Zeitpunkt für besagtes Regal gekommen ist. Mit diesem Bild in der Hand ging es dann für mich zu Lys Vintage um nur mal so zu horchen in welcher Preiskategorie ich damit liegen würde. Der Schock stand mir glaube ich ziemlich ins Gesicht geschrieben als der Verkäufer mir den Preis von 500€ verraten hat. Autsch! Der Preis war aufgeteilt in 176€ für die Wandleitern und 324€ für die Regelböden.

 

 

 

 

Da ich ab und zu ein kleiner Fuchs bin, dachte ich mir, dass es ganz normale Regalböden auch in jedem x-beliebigen Baumarkt gibt und ich bei dem Part definitiv sparen kann. Zusätzlich ist mir eingefallen, dass ich bei der lieben Johanna von mintundmeer mal einen Blogpost gelesen habe in dem sie sich auch auf die Suche nach einer alternativen Lösung für den Traum vom String-Regal gemacht hat. Bei ihr habe ich dann auch rausgefunden in welchem Onlineshop man am besten die Halterungen für die Regelböden finden kann. Mit all diesen Infos konnte ich dann loslegen und mir mein String Regal in einer günstigeren Variante nachbauen. Im Endeffekt habe ich für mein neues Regal um die 200€ gezahlt und bin damit vollkommen zufrieden! Ich muss allerdings schon eingestehen, dass die Bretter aus dem Baumarkt nicht die qualitativ hochwertigsten sind und man mit denen von String langfristig gesehen wahrscheinlich mehr davon hat. Aber da du mich ja sicherlich mittlerweile ganz gut kennst, ist bei mir ja eh die Frage wie lange die Möbelstücke überhaupt überleben..

 

 

 

 

Lieblingsdinge aus diversen Onlineshops:

  1. String Wandleiter: ab 57.00€ z.B. bei www.found4you.de
  2. Regalbretter: 2.35€ / Stück, z.B. bei www.bauhaus.info
  3. Regalbretterhalterung: 1.99€/Packung bei www.gebar-shop.de

 

Wer übrigens nicht so viel Geld für die Drahtleitern ausgeben möchte, bekommt eine günstige Variante hier: www.gebar-shop.de
Ich habe mir diese Variante fürs Badezimmer bestellt. Dazu gibts dann aber bald mehr! Denn ich verrate dir jetzt schon, dass ich bald zum ersten Mal mein Badezimmer zeigen werde. Wuhuuu, völlig verrückt hihi!

 

 

Lieblings-Hamburg-Tipp der Woche:

Ich habe lange keinen Hamburg- Tipp der Woche mehr rausgehauen, das möchte ich jetzt aber mal wieder ändern! Was mir bei diesem Tipp der Woche abgesehen von dem gemütlichen Flair besonders gut gefällt, ist das Preis-Leistungsverhältnis. Ein Faktor, den man ja mal ganz gerne vergisst sobald man ein fancy Gericht bestellt. Als ich dort vor kurzem für meine Ma und mich 2 Heißgetränke plus 2 Foccacia mit Tomate Mozzarella bestellt habe, hat mich das gerade mal 10€ gekostet. Wie ich finde vollkommen fair! Von welchem Café rede ich denn jetzt eigentlich? Ich verrate es dir: vom Due Baristi, Langenfelder Damm 2-4. Ein weiteres Highlight finde ich, dass sie unter der Woche schon ab 8.00Uhr geöffnet habe, sodass man sich auch vor der Arbeit eine Kleinigkeit holen kann. Und wenn du häufiger mal dort bist, wirst du feststellen, dass es dort immer voll ist- egal zu welcher Uhrzeit! Kurzum: ein Café im Herzen von Eimsbüttel, das eine charmante Gemütlichkeit ausstrahlt und in dem man am liebsten den ganzen Tag verweilen möchte. Also nix wie hin da! Und wenn ihr da seid: probiert unbedingt das Foccacia mit Tomate-Mozzarella und grünem Pesto! Love it! www.duebaristi.de

 

 

 

 

Lieblingsfoto der vergangenen Woche:

 

2 Comments
  • Sonja

    November 17, 2017 at 4:59 pm Antworten

    Liebe Sarah,
    danke für den Tipp für dieses raffinierte Regal!
    Ich freue mich schon auf meinen nächsten Trip nach Hamburg 🙂
    Liebe Grüße
    Sonja – The Cozy Life
    https://the-cozy-life.blogspot.de

  • Darina

    November 15, 2017 at 4:30 pm Antworten

    Danke Sarah für den tollen Tipp mit dem String Regal. Ich ziehe Anfang 2018 in eine neue Wohnung und seit ich das weiß steht fest, dass in die neue Küche ein String-Regal muss! Und natürlich freue ich mich da umso mehr, wenn man mit einer günstigeren Version ein bisschen Geld sparen kann. Leider kann ich diese kleinen Halterungen bei gebar nicht finden. Verrätst du mir, wo ich sie in dem Shop finde?

Post a Comment