wohn.glück - interior design hamburg | Ein Wochenende mit lena_living
Hej, schön, dass du bei wohn.glück gelandet bist. Ich bin Sarah und freue mich, dass du mich bei meiner ständigen Suche nach neuem Interior und meinem Hamburger Leben begleitest. Mich hat es vor 6 Jahren in die wunderschöne Stadt Hamburg verschlagen. Ich liebe es hier über Flohmärkte zu schlendern, Tage am Elbstrand zu verbringen und mit Freunden Hamburg immer wieder aufs Neue zu entdecken. Wenn ich in einem Laden mit schönen Möbeln oder Dekorartikeln stehe, muss ich mich zurückhalten um nicht alles Zuhause um dekorieren zu wollen. Und ich kann dir eins sagen: in Hamburg gibt es viele solcher Läden. Deswegen musste meine Wohnung schon einiges über sich ergehen lassen, wobei sich der Mix aus skandinavischem Stil und alten Fundstücken treu geblieben ist. Ich wollte einen Blog schaffen auf dem ich meine Leidenschaft für Interior und Hamburg verbinden kann und deswegen kam mir die Idee zu wohn.glück. Mit Ecken und Kanten, aber dafür mit einer großen Portion Leidenschaft.
Wohnglück, wohn.glück, WOHNGLÜCK, WOHN.GLÜCK, wohnglueck, wohn.glueck, hamburg, Hamburg, HAMBURG, Design, design, interior, INTERIOR, skandinavisch, scandinavian, living, home, leben, Leben, Möbel, Deko, Dekoration, Decoration, style, Stil, stilvoll, Stadt, City, HH, Germany, Danish, Swedish, stories, Home, HOME, Sarah, Ramroth, Sarah Ramroth, Einrichtung, Umgestalten, DIY, Do it yourself, do, it, yourself, hej, living, blog, Geschichten, Menschen, People, Restaurants, travel, reisen, Reisen, Tips, instagram, facebook, pinterest, Bloggerin, WOHNGLUECK, einrichten, Gestalten, umgestalten, Gestaltung, besonders, schön, gemütlich, stylish, fancy, awesome, beautiful, Möbel, furniture, hashtag, social media, social, Hansestadt, Hafen, interiorblogger, interiordecor, germaninteriorblogger, details, Detail, Wohnung, Zuhause, Interiorstyling, wohnen, Küche, kitchen, bedroom, room, extra, Skandinavien, clean, Minimalismus, minimal, Raumgestaltung, Raum, house, kreativ, creative, Kreativität, creativity,
1610
post-template-default,single,single-post,postid-1610,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.1,menu-animation-underline,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive

Ein Wochenende mit lena_living

Hej,

 

wenn es eine Wohnung gibt in die ich sofort einziehen würde, dann ist es die von der lieben Lena! Mit so viel Liebe zum Detail versprüht sie direkt einen Wohfühl-Charakter! Und heute bekommst du nicht nur wunderschöne Bilder von der Wohnung zu sehen, sondern auch vom Garten! Und ich sage nur: ich bin nicht nur dezent neidisch, sondern unfassbar doll! Was für ein toller Garten und was für ein tolle Party! Warum gefeiert wurde? Das erfährst du jetzt von Lena selbst…

 

 

Freitagnachmittag – puuuhh endlich Wochenende!
Ich liebe es am Freitagnachmittag die Wohnungstür aufzuschließen und in unseren Flur zu blicken. Dieses Zuhausegfühl ist einfach unbezahlbar. Auf dieses Wochenende freue ich mich wirklich sehr, weil wir zum Geburtstag meines Freundes am Samstag eine Gartenparty veranstalten werden. Dafür gibt es natürlich noch Einiges zu organisieren, erstmal geht´s jetzt einkaufen!

 

 
Freitagabend…
…findet man mich in der Küche, denn ich bereite das Essen für die Party vor. Kochen und Backen ist für mich ein entspannter Ausgleich zum Alltag und hat sich in den letzten Jahren zu einem Hobby entwickelt. Da wir grillen werden, backe ich Brot und bereite ein paar Dips vor. Für die morgige Tischdeko, stelle ich schonmal ein paar Blümchen mit Schleierkraut in verschiedene Glasvasen. Dann geht´s ins Bett!

 

 

Meinen Samstagmorgen starte ich…
… ganz entspannt mit einem Milchkaffee im Bett. Mein ganz persönlicher Luxus den ich besonders genieße, weil ich von Montag bis Freitag immer sehr früh aufstehe.

 

Ganz so lange darf ich an diesem Samstagmorgen allerdings nicht relaxen, denn nun geht es nach Draußen.
Der Garten ist übrigens ein Gemeinschaftsgarten, den wir dank toller Nachbarschaft problemlos nutzen können.
Jetzt kommt der Teil auf den ich mich natürlich am meisten gefreut habe: Die Dekoration! Lichterketten aufhängen, Blumen arrangieren und unsere selbstgebauten Palettenmöbel kommen auch endlich zum Einsatz.

 

 

 

Samstagnachmittag…
…werden die letzten Vorbereitungen getroffen. Die Getränke mit dem Eis in die Zinkwannen füllen und das Buffet anrichten, dann kommen auch schon unsere lieben Gäste.

 

 

 

 

Den Samstagabend…
… verbringe ich nun mit den Lieblingsmenschen… und mit dem einen oder anderen kühlen Sommerdrink 😉

 

 

Den Sonntagmorgen starte ich…
…heute erst mittags, denn wir haben lange und ausgiebig gefeiert und deshalb ist Ausschlafen angesagt. Danach gibt es ein spätes Frühstück mit unseren Übernachtungsgästen. Herrlich! Wir können ganz entspannt mit lieben Freunden am Esstisch sitzen und einfach nur quatschen und die Zeit genießen.

 

 

20 Uhr am Sonntag bedeutet für mich:
Couch, Essen bestellen und Tatort schauen – der perfekte Sonntagabend.

 

 

Wie häufig gestaltest du etwas neu?
Da wir ja erst seit Anfang des Jahres hier wohnen und alles ganz neu eingerichtet haben, sind aktuell keine großen Umgestaltungen geplant. Blumen, Kissen und Deko verrücke ich allerdings fast jedes Wochenende. Das ist ein Hobby von mir und bereitet mir eine Menge Freude.

 

Was sagt dein Freund zu den Umräumaktionen?
Der macht sogar mit! Zum Glück ticken wir da völlig gleich. Als ich z.B. vor ein paar Wochen die Palettenmöbel vor einem Bistro gesehen habe, habe ich davon ein Foto gemacht und es ihm gezeigt. Er war sofort begeistert und hat sich einen Bauplan überlegt. Kurze Zeit später waren unsere Gartenmöbel auch schon fertig.

 

Was ist dein liebstes Möbelstück in eurer Wohnung?
Da gibt es nicht nur ein Lieblingsstück, allerdings mag ich das kleine Teak-Barschränkchen schon sehr. Es ist ein ebay-Kleinanzeigen Schnäppchen und an diesem Wochenende der Geschenketisch vom Geburtstagskind.

 

 

Wenn ich fragen darf- welche Stadt darfst du als dein Zuhause bezeichnen?
Gebürtig komme ich aus einer Kleinstadt in der Nähe von Bremen. Ich habe auch schon einige Jahre in Hamburg gelebt, aber Osnabrück hat sich in den letzten Jahren zu meiner Wahlheimat entwickelt.

 

Wo kaufst du am liebsten deine Interieur Schätze?
Das ist ganz unterschiedlich. Wir sind Ikea Fans, das sieht man in jedem Zimmer. Dazu gesellen sich Vintagemöbel von Ebay oder vom Flohmarkt. Skandinavische Design-Stücke wähle ich sehr überlegt aus und mixe Sie mit dem restlichen Interieur. Ich bringe auch gerne besondere Teile von unseren Reisen mit. In Osnabrück finde ich bei „pink milk“ immer etwas von Marken wie House Doctor oder Design Letters. Ansonsten sind wir innerhalb einer Autostunde in Enschede – Holland ist ja bekanntlich ein Interieur Paradies.

 

 

Was sind deine liebsten Frühstück- und Restauranttips in Osnabrück?
Zum frühstücken und Kaffee trinken kann ich das Barösta und Lieblingskaffee empfehlen. Abends gehe ich gern ins „Pferde haben keine Flügel“, dort gibt es meiner Meinung nach die besten Tapas. Dazu ein Gläschen Wein, was will man mehr? 🙂

 

Liebe Lena, 1000 Dank dass wir an diesem besonderen Wochenende dabei sein durften! Ich habe definitiv einige Inspirationen mitgenommen und muss nächste Woche unbedingt zu Søstrene Grene um mir den Pouf zu kaufen hihi. Hab noch einen tollen Sonntag! 

1 Comment
  • terbaru 2017

    September 2, 2017 at 5:47 pm Antworten

    It’s truly very complicated in this busy life to listen news on TV, thus
    I simply use internet for that purpose, and take
    the latest news.

Post a Comment