wohn.glück - interior design hamburg | Ein Wochenende mit luisluise
Hej, schön, dass du bei wohn.glück gelandet bist. Ich bin Sarah und freue mich, dass du mich bei meiner ständigen Suche nach neuem Interior und meinem Hamburger Leben begleitest. Mich hat es vor 6 Jahren in die wunderschöne Stadt Hamburg verschlagen. Ich liebe es hier über Flohmärkte zu schlendern, Tage am Elbstrand zu verbringen und mit Freunden Hamburg immer wieder aufs Neue zu entdecken. Wenn ich in einem Laden mit schönen Möbeln oder Dekorartikeln stehe, muss ich mich zurückhalten um nicht alles Zuhause um dekorieren zu wollen. Und ich kann dir eins sagen: in Hamburg gibt es viele solcher Läden. Deswegen musste meine Wohnung schon einiges über sich ergehen lassen, wobei sich der Mix aus skandinavischem Stil und alten Fundstücken treu geblieben ist. Ich wollte einen Blog schaffen auf dem ich meine Leidenschaft für Interior und Hamburg verbinden kann und deswegen kam mir die Idee zu wohn.glück. Mit Ecken und Kanten, aber dafür mit einer großen Portion Leidenschaft.
Wohnglück, wohn.glück, WOHNGLÜCK, WOHN.GLÜCK, wohnglueck, wohn.glueck, hamburg, Hamburg, HAMBURG, Design, design, interior, INTERIOR, skandinavisch, scandinavian, living, home, leben, Leben, Möbel, Deko, Dekoration, Decoration, style, Stil, stilvoll, Stadt, City, HH, Germany, Danish, Swedish, stories, Home, HOME, Sarah, Ramroth, Sarah Ramroth, Einrichtung, Umgestalten, DIY, Do it yourself, do, it, yourself, hej, living, blog, Geschichten, Menschen, People, Restaurants, travel, reisen, Reisen, Tips, instagram, facebook, pinterest, Bloggerin, WOHNGLUECK, einrichten, Gestalten, umgestalten, Gestaltung, besonders, schön, gemütlich, stylish, fancy, awesome, beautiful, Möbel, furniture, hashtag, social media, social, Hansestadt, Hafen, interiorblogger, interiordecor, germaninteriorblogger, details, Detail, Wohnung, Zuhause, Interiorstyling, wohnen, Küche, kitchen, bedroom, room, extra, Skandinavien, clean, Minimalismus, minimal, Raumgestaltung, Raum, house, kreativ, creative, Kreativität, creativity,
1010
post-template-default,single,single-post,postid-1010,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.1,menu-animation-underline,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive

Ein Wochenende mit luisluise

Hej,

 

ich erinnere mich noch ganz genau daran wie ich vor einigen Monaten die liebe Meike von luisluise bei Instagram gefragt habe, ob sie mir die Farbnummer von ihrer schwarzen Wand im Schlafzimmer nennen kann. Ich gestehe nämlich heute, dass diese besagte Wand der Grund war warum ich meine Schlafzimmerwand (bzw. jetzt Wohnzimmerwand) unbedingt schwarz streichen wollte. Generell ist ihr Instagramaccount einer meiner absoluten Lieblinge! Ich weiß gar nicht was ich am tollsten finde: die schwarze Wand im Wohnzimmer oder die Betonwand im Esszimmer? Oder doch eher die Küche mit dem mintfarbenen Kühlschrank (hm geht noch mehr??)? Wobei ich die Couch auch echt Granate finde! Wie du ja weißt bin ich ja auch eher so der nicht-Farben-Mensch und immer wenn ich Bilder aus ihrer Wohnung sehe, denke ich mir dass ich mehr Farbe in meine Bude bringen muss! Du merkst- ich bin leicht verliebt in diese Wohnung und deswegen freu ich mich umso mehr, dass Meike uns mitnimmt durch ihr vergangenes Wochenende!

 

 

Hej liebe Meike,

 
ich freu mich riesig, dass du bei „Ein Wochenende mit …“ dabei bist.
Als allererstes würde mich noch kurz interessieren, ob du deine Wochenenden meist im Voraus planst oder eher auf dich zukommen lässt? …

 

Liebe Sarah,

meine Wochenenden plane ich nur zur Hälfte Alles was mit ausgehen zu tun hat, ohne Kind und mit/oder ohne Mann, muss geplant werden! Der Rest läuft bei uns ziemlich spontan. Je nach Wetter und Lust.

 

Hier eins meiner Wochenendeinblicke:
Freitag, der letzte Tag einer anstrengenden Woche. Der Wecker klingelt um 6:30 Uhr und mein erster Weg ist zur Kaffeemaschine. Danach wecke ich meinen Sohn mit einem leckeren Kakao, denn die Schule ruft. Die Zeit bis zum Schulschluss nutze ich für meinen Sport und die Wochenendeinkäufe. Ich laufe unwahrscheinlich gerne bei uns am Unterbachersee, dort bekomme ich den Kopf immer frei und tanke neue Energie.

 

Nach dem Mittagessen geht es mit Luis zur Ergotherapie um die Feinmotorik zu verbessern. Wenn wir die Praxis verlassen ist es 15:00 Uhr und der Wochenendmodus kann starten. Meist fahren wir nach der Ergo noch in ein kleines veganes Café bei uns in Unterbach, dort gibt es den leckersten Kaffee und das beste Eis.

Die Freitagabende verbringen wir ganz unterschiedlich. Oft schauen wir aber abends zusammen den Family Cartoon und ich trinke ein Glas Wein zum Essen. Diesen Freitag war ich mit meinen Freundin unterwegs. Oft besuchen wir Lesungen, Konzerte oder gehen entspannt Essen. Es gibt ja immer etwas zu erzählen.

 

 

Unseren Samstagmorgen starten wir mit ausschlafen und frühstücken im Bett. Wochenenden sind einfach herrlich! Meist gestalten wir den Tag spontan mit Dingen die uns Freude machen und jeder darf seine Idee in den Topf werfen und was gemacht wird bestimmt der Familienrat. Heute fiel das Los auf Trödelmarkt. Was mich natürlich sehr gefreut hat.

 

Ich liebe Samstagnachmittag da ich keinen Zeitdruck habe und wir auch einfach mal so rumhängen.

Cocktails oder Couch das kommt darauf an, ob die Omis Zeit fürs Enkelkind haben. Mein Freund und ich gehen gerne feiern zur elektronischer Musik, da solche Abende mit Kind eher seltener sind, genießen wir jede Minute. Diesen Samstag war unser Motto aber Couch.

 

 

Der Sonntag ist bei uns aktiv Tag. Ich gehe morgens ins Fitnessstudio und danach gehen wir gerne Fahrrad fahren und besuchen die Spielplätze bei uns am See. Sonntagnachmittags darf bei mir der Kuchen nicht fehlen.

 

20Uhr am Sonntag bedeutet für mich Zeit für ein Hörspiel  von den drei ??? Kids zusammen mit meinem Sohn. Danach geht Luis schlafen und ich schlafe meistens direkt mit ein. Also sind die Sonntagabende meistens kurz. 🙂

 

 

Danke, dass du dein Wochenende mit uns teilst liebe Meike, bevor du den Sonntagabend beginnst, hätte ich dann noch fix ein paar andere Fragen…

 

 

Wie häufig gestaltest du eure Wohnung neu?

Ich gestalte unsere Wohnung sehr oft um. Es ist ein inneres Bedürfnis, da ich Stillstand nicht so gerne mag und es so viele wunderschöne Dinge gibt.

 

 

Was ist dein liebstes Möbelstück in eurer Wohnung?

Mein liebstes Möbelstück ist mein Sideboard aus den 60er Jahren. Es war ein richtiges Ebay Schnäppchen.

 

 

Du wohnst ja mit deinem Mann und deinem Kind zusammen – was sagen die zu Umräumaktionen?

Ich glaube mein Freund hat sich an das Umräumen gewöhnt. Wichtig ist ihm nur das sein Fernseher immer zu finden ist. Am Anfang als wir zusammen gezogen sind, hat er sich sehr schwer getan, da er ein richtiges Gewohnheitstier ist und Veränderungen nicht mag!

 

 

Wo kaufst du am liebsten deine Interieurschätze?

Am liebsten in kleinen feinen Interior Geschäften in Flingern. Es ist ein wunderschöner Stadtteil in Düsseldorf. Hier finde ich alles für meine Liebe zu Vintage Möbeln und Skandinavien Design.

 

Abgesehen vom Interieur- was sind deine liebsten Frühstücks- bzw. Restauranttipps in deiner Stadt?

Mein Lieblingsrestaurant ist das Café Luso in Flingern.  Es ist ein kleiner Portugiese mit einer feinen Karte und einer wundervollen, herzlichen familiären Atmosphäre. Leckern Kaffee und Kuchen bekommst du im Hüftgold und für Veganer und solche die bewusst weniger Fleisch essen möchten – kann ich das Sattgrün nur empfehlen.

Zum Ausgehen mag ich den Salon des Amateurs im Herzen von Düsseldorf oder das Golzheim für coole Elektrobeats.

 

Liebsten Dank, dass du uns an deinem Wochenende hast teilnehmen lassen. Genieß den freien Tag heute und hab morgen einen tollen Start in die Woche! 

 

 

Und genau das gleiche wünsche ich dir natürlich auch – genieß die Sonne!

4 Comments
  • fernseher

    Mai 2, 2017 at 2:56 pm Antworten

    Grüß Gott. Ich bin per Zufall hier gelandet. Aber trotzdem möchte
    ich ihnen ein Kommentar da lassen, da ich ihren Weblog sehr informativ finde.

    Auch ihr Konzept ist besonders sympathisch.

    MfG

  • Wenke Binder

    Mai 1, 2017 at 7:28 am Antworten

    Wirklich eine feine Wohnung. Es macht Spass, zu „schnüffeln“, wie andere so wohnen. Das Kinderzimmer ist besonders toll.

    • Sarah Ramroth

      Mai 8, 2017 at 9:20 pm Antworten

      Ja das dachte ich mir auch 😉 Ich liebe auch wirklich die Wohnung!

Post a Comment