wohn.glück - interior design hamburg | Ein Wochenende mit pauline_no17
Hej, schön, dass du bei wohn.glück gelandet bist. Ich bin Sarah und freue mich, dass du mich bei meiner ständigen Suche nach neuem Interior und meinem Hamburger Leben begleitest. Mich hat es vor 6 Jahren in die wunderschöne Stadt Hamburg verschlagen. Ich liebe es hier über Flohmärkte zu schlendern, Tage am Elbstrand zu verbringen und mit Freunden Hamburg immer wieder aufs Neue zu entdecken. Wenn ich in einem Laden mit schönen Möbeln oder Dekorartikeln stehe, muss ich mich zurückhalten um nicht alles Zuhause um dekorieren zu wollen. Und ich kann dir eins sagen: in Hamburg gibt es viele solcher Läden. Deswegen musste meine Wohnung schon einiges über sich ergehen lassen, wobei sich der Mix aus skandinavischem Stil und alten Fundstücken treu geblieben ist. Ich wollte einen Blog schaffen auf dem ich meine Leidenschaft für Interior und Hamburg verbinden kann und deswegen kam mir die Idee zu wohn.glück. Mit Ecken und Kanten, aber dafür mit einer großen Portion Leidenschaft.
Wohnglück, wohn.glück, wohnglueck, wohn.glueck, hamburg, Hamburg, Design, design, interior, skandinavisch, scandinavian, living, home, leben, Leben, Möbel, Deko, Dekoration, stories, Home, Sarah Ramroth, Einrichtung, Umgestalten, DIY, hej, living, blog, Bloggerin, einrichten, Gestalten, umgestalten, Gestaltung, Möbel, furniture, Hansestadt, interiorblogger, interiordecor, germaninteriorblogger, Wohnung, Zuhause, Interiorstyling, wohnen, Skandinavien, Minimalismus
2844
post-template-default,single,single-post,postid-2844,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.1,menu-animation-underline,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive

Ein Wochenende mit pauline_no17

Hej,

 

ich freue mich richtig doll euch heute eine meiner liebsten Instagramaccounts bei „Ein Wochenende mit…“ zeigen zu dürfen. Auf der einen Seite feiere ich nämlich völlig die wunderschöne Wohnung der lieben Hanna von pauline_no17 und auf der anderen Seite hatte ich einen kleinen Girls-Crush als ich Hanna persönlich kennenlernen durfte. Für Wohnfreude durfte ich sie zum Thema „wie richte ich meine Wohnung Kindergerecht ein“ interviewen und ich sag nur so viel: ich musste ihr die Fragen im Nachhinein per Mail schicken, weil wir uns völlig verquatscht haben und über 3 Stunden bei ihr in der Küche saßen und über Gott und die Welt gesprochen haben. Hach, sowas mag ich ja! Und umso mehr freue ich mich, dass sie uns heute mit durch ein typisches Wochenende nimmt. Beziehungsweise ein typisches Wochenende bevor die kleine (unfassbar süße) Edda auf die Welt gekommen ist. Sehr wahrscheinlich sehen die Wochenenden nämlich mittlerweile etwas anders aus hihi. So und jetzt halte ich den Mund und lass Hanna quatschen!

 

 

Freitagnachmittag- puh endlich Wochenende! Mich würde als erstes interessieren, ob du bestimmte Rituale für den Start in das Wochenende hast oder dich am liebsten einfach treiben lässt?

 

Juhuuu Wochenende. Da ich selbstständig bin, versuche ich meine Freitage schon immer unter dem Motto FREE(lancer) Friday zu verbringen und das heisst so wenig Arbeit wie möglich! Dann sieht der perfekte Freitag für mich so aus: Ausschlafen, Kaffee im Bett, Rechner im Bett aufklappen und hoffen dass keine wichtigen Emails reinkommen 😉 Falls doch, muss ich wohl ran. Aber dann freue ich mich über einen Feierabend Drink mit meinen Kollegen. Obwohl: Diese Situation gab es schon länger nicht mehr. Ich bin schwanger – im Mai kommt unsere Tochter zur Welt. Da ist Alkohol tabu: Aber ich freue mich schon auf meinen ersten Drink – auch wenn das noch sehr lange dauert 😉

 

 

Samstag, du hübsches Ding! Womit startest du denn am liebsten in den freien Tag?

Ich liebe lange, reichhaltige Frühstücke zu Hause. Natürlich im Schlafanzug. Das wird erst mal zelebriert.

 

 

Lass es uns wissen: Samstagabend- Cocktails oder Couch? Oder beides?

Am liebsten Cocktails 😉 aber jetzt wohl eher Couch! Obwohl – stimmt nicht ganz. Ich bin wohl eine der wenigen Schwangeren, die noch um die Häuser zieht. Zwar viel weniger als vorher und natürlich nicht mehr so lange. Aber das Leben ist ja nicht vorbei und ich will auf keinen Fall auf meine Freizeit Routinen verzichten.

 

 

Sunday, I`m in love! Was steht denn bei dir für den geliebten Sonntag auf der to do Liste?

Da der neue Sonntag ohne Kater kommt, ist er viel aktiver als zuvor. Das lange Frühstück von Samstag wird dann wiederholt und dann stehen diverse Aktivitäten an: Von Spaziergang bis Sportprogramm ist alles dabei. Abends kann ich mich dann erschöpft auf die Couch hauen und ohne schlechtes Gewissen Pizza bestellen und die Flimmerkiste anschmeissen!

 

 

Und jetzt die Frage, die die Nation spaltet: Tatort, ja oder nein?

Eindeutig NEIN. Ich finde die Routine schön, dass sich die ganze Familie zum Tatort gucken zusammenfindet und ich habe Tatort sehr oft eine Chance gegeben, wurde aber immer wieder enttäuscht. Drehbücher und Schauspieler finde ich einfach zu schlecht. Warum also 2 Stunden quälen.

 

 

Aber mal ganz abgesehen von deinen verschiedenen Wochenend- Aktivitäten, komm ich doch mal zu den Fragen, die irgendwie auch immer mit Wochenenden in Verbindung gebracht werden und sich dann auch wieder zu Aktivitäten entwickeln. Stichwort: Netflix! Was schaust du denn gerade? Und was war der letzte Film, der dich so richtig gefesselt hat?

Ich bin passionierter Serien Fan und habe schon sehr viel auf Netflix gesehen. Das bringt mich auch gerade in eine Problem Situation. Da ich so kurz vor der Geburt nicht mehr arbeite, brauche ich eine neue Serie. Nur leider kenne ich schon so viel. Also immer her mit den Tipps.

 

 

Und mal abgesehen von Netflix & Co. – wer darf denn gerne bei deinen Umräumaktionen im Hintergrund ein Liedchen trällern? Immer her mit deinen Lieblingssongs!

Gerade bin ich im Oldschool-Modus und höre viel Hip Hop oder auch gerne chillig mit zb Massiv Attack.

 

 

Danke, dass du dein Wochenende mit uns teilst, bevor du den Sonntag beginnst, hätte ich dann noch fix ein paar andere Fragen…

Du hast so eine wunderschöne Wohnung und wie ich es mitverfolgen kann, veränderst du ja sehr gerne immer mal wieder Dinge (woher kenn ich das bloß?). Also Butter bei die Fische: woher bekommst du deine Inspirationen und wie häufig veränderst du etwas? 🙂

Ich stöbere sehr gerne in Fachzeitschriften wie AD rum. Die tägliche Inspiration, die näher am Leben ist, kommt von Instagram und Pinterest. Ich finde es total spannend wie sich andere Leute einrichten. So entdecke ich viele Trends auf Instagram und lasse mich gerne von Interior Bloggern inspirieren. Leider verliebe ich mich dann immer total und muss dieses eine neue Möbelstück haben. Das ist nicht immer erschwinglich. Guter Geschmack war schon immer etwas teuerer 😉 Insgesamt setzte ich auch auf Designklassiker. Die kommen nicht so schnell aus der Mode und die kann man immer gut wieder verkaufen, wenn die Umräumaktion kommt.

 

 

Was ist dein liebstes Möbelstück?

Unser Bett. Das ist kein Designklassiker und war sogar relativ günstig. Ich finde es sehr schön und super gemütlich. Vom Bett aus kann man durch unsere ganze Wohnung gucken. Deswegen ist meine Lieblings-Situation auch morgens mit meinem Kaffee wieder zurück ins Bett 😉

 

 

 

Wo kaufst du am liebsten deine Interieurschätze?

Generell gucke ich viel auf Kleinanzeigen, vor allem wenn es um Klassiker geht. Ansonsten bestelle ich alles online und vergleiche vorher die Preise.

 

 

Abgesehen vom Interieur- was sind deine liebsten Frühstücks- bzw. Restauranttipps in deiner Hood?

Uhhhh da gibt es sehr viele. Ich Kürze die Liste mal für euch 😉
Mein Lieblings Restaurant ist der Krug in der Paul-Roosen-Straße. Die haben super leckere regionale und saisonale Gerichte und immer den passenden Wein. Das Interior mit der offenen kleinen Küche lässt einen den ganzen Abend verweilen.
Meine Lieblings-Bar ist das Standart in der Große Freiheit. Dort wird zu jedem Drink ein Appetizer gereicht. Ich liebe das Interior. Übrigens auch eine Inspiration 😉

 

 

Ok ich habe jetzt definitiv neue Hamburgspots auf meiner Liste, die ich demnächst mal erkunden muss! Liebsten Dank du Liebe, dass du uns an deinem Wochenende hast teilnehmen lassen. Happy Sunday!

 

 

Werbung, da andere Wohnung gezeigt wird.

1 Comment

Post a Comment