wohn.glück - interior design hamburg | Happy me!
Hej, schön, dass du bei wohn.glück gelandet bist. Ich bin Sarah und freue mich, dass du mich bei meiner ständigen Suche nach neuem Interior und meinem Hamburger Leben begleitest. Mich hat es vor 6 Jahren in die wunderschöne Stadt Hamburg verschlagen. Ich liebe es hier über Flohmärkte zu schlendern, Tage am Elbstrand zu verbringen und mit Freunden Hamburg immer wieder aufs Neue zu entdecken. Wenn ich in einem Laden mit schönen Möbeln oder Dekorartikeln stehe, muss ich mich zurückhalten um nicht alles Zuhause um dekorieren zu wollen. Und ich kann dir eins sagen: in Hamburg gibt es viele solcher Läden. Deswegen musste meine Wohnung schon einiges über sich ergehen lassen, wobei sich der Mix aus skandinavischem Stil und alten Fundstücken treu geblieben ist. Ich wollte einen Blog schaffen auf dem ich meine Leidenschaft für Interior und Hamburg verbinden kann und deswegen kam mir die Idee zu wohn.glück. Mit Ecken und Kanten, aber dafür mit einer großen Portion Leidenschaft.
wohnglück, wohn.glück, wohnglueck, wohn.glueck, hamburg, Hamburg, Design, design, interior, skandinavisch, scandinavian, living, home, leben, Leben, Möbel, Deko, Dekoration, stories, Home, Sarah Ramroth, Einrichtung, Umgestalten, DIY, hej, living, blog, Bloggerin, einrichten, Gestalten, umgestalten, Gestaltung, Möbel, furniture, Hansestadt, interiorblogger, interiordecor, germaninteriorblogger, Wohnung, Zuhause, Interiorstyling, wohnen, Skandinavien, Minimalismus
3378
post-template-default,single,single-post,postid-3378,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.1,menu-animation-underline,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive

Happy me!

Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung, da teilweise Marken genannt werden.

 

 

Vor kurzem gab es einen Moment bei mir, indem ich mir dachte, wie happy ich aktuell bin. Ich saß auf meinem Rad und war auf dem Nachhauseweg nach einem Abend bei einer Freundin. Ich hab dann mal etwas in mich gehorcht, was genau mich denn momentan glücklich macht und habe festgestellt, dass es die ganz simplen Dinge sind…

 

Mein Fahrrad. Als ehemalige Münsteranerin frag ich mich mittlerweile, wie ich überhaupt so lange ohne Fahrrad in Hamburg auskommen konnte. Ich liebe es mit meinem Drahtesel durch Hamburg zu cruisen und den Wind in im Gesicht zu spüren (auch wenn es manchmal gerne etwas weniger Wind sein könnte ;)).

 

Lesen. Als Kind habe ich es geliebt vor dem schlafen gehen zu lesen. Meist habe ich heimlich unter der Decke mit Taschenlampe weitergelesen, weil ich eigentlich schlafen sollte. Jetzt hatte ich zuletzt meist vorm schlafen gehen mein Handy in der Hand und habe Instagram gecheckt. Neuerdings liegt dort ein Buch und ich liebe es vorm einschlafen noch ein paar Seiten zu lesen.

 

Ganni. Dieses dänische Label wird mich definitiv in den Ruin treiben, bei all den schönen Klamotten, die sie momentan raushauen.

 

Zeit mit meinen Freunden.

 

 

Eis essen.

 

Die Bachelorette-Abende mit meinen liebsten Nachbarn. Generell die Abende mit meinen Nachbarn.

 

Bei etwas hochpreisigeren Labels Dinge im Sale abzustauben, wie z.B. meinen neuen Pullover von Lala Berlin.

 

Das Schuhlabel Copenhagen Footwear. Auch wenn ich den Sommer 2018 aktuell ziemlich zelebriere, freu ich mich schon, wenn ich meine neuen Boots bald tragen kann.

 

Die Vorfreude auf meinen 6 tägigen Trip nach New York mit meiner liebsten Nikolina. New York, ich kann es kaum abwarten dich kennenzulernen!

 

Apropros Vorfreude: heute geh ich mit meiner Ma und meiner Sis in das Musical „Mary Poppins“. Du kannst dir nicht vorstellen, wie sehr ich den Film geliebt habe und mich dementsprechend jetzt auf das Musical freue!

 

Und jetzt sag ich nur noch: superkalifragilistischexpialigetisch!

 

1 Comment
  • Jana

    August 18, 2018 at 12:42 pm Antworten

    Liebe Sarah!
    Es ist immer schön zu hören, wenn jemand glücklich ist!
    Auf deinen Fotos siehst du auch echt fröhlich aus!
    Wie war denn das Musical? Hattet ihr Spaß?
    LG jana

Post a Comment