wohn.glück - interior design hamburg | Hej kleiner Mann! #babyshowerparty
Hej, schön, dass du bei wohn.glück gelandet bist. Ich bin Sarah und freue mich, dass du mich bei meiner ständigen Suche nach neuem Interior und meinem Hamburger Leben begleitest. Mich hat es vor 6 Jahren in die wunderschöne Stadt Hamburg verschlagen. Ich liebe es hier über Flohmärkte zu schlendern, Tage am Elbstrand zu verbringen und mit Freunden Hamburg immer wieder aufs Neue zu entdecken. Wenn ich in einem Laden mit schönen Möbeln oder Dekorartikeln stehe, muss ich mich zurückhalten um nicht alles Zuhause um dekorieren zu wollen. Und ich kann dir eins sagen: in Hamburg gibt es viele solcher Läden. Deswegen musste meine Wohnung schon einiges über sich ergehen lassen, wobei sich der Mix aus skandinavischem Stil und alten Fundstücken treu geblieben ist. Ich wollte einen Blog schaffen auf dem ich meine Leidenschaft für Interior und Hamburg verbinden kann und deswegen kam mir die Idee zu wohn.glück. Mit Ecken und Kanten, aber dafür mit einer großen Portion Leidenschaft.
Babyshower, Babyshowerparty, Baby, Little Hipstar, Nille, Wohnglück, wohn.glück, wohnglueck, wohn.glueck, hamburg, Hamburg, Design, design, interior, skandinavisch, scandinavian, living, home, leben, Leben, Möbel, Deko, Dekoration, stories, Home, Sarah Ramroth, Einrichtung, Umgestalten, DIY, hej, living, blog, Bloggerin, einrichten, Gestalten, umgestalten, Gestaltung, Möbel, furniture, Hansestadt, interiorblogger, interiordecor, germaninteriorblogger, Wohnung, Zuhause, Interiorstyling, wohnen, Skandinavien, Minimalismus
2583
post-template-default,single,single-post,postid-2583,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.1,menu-animation-underline,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive

Hej kleiner Mann! #babyshowerparty

 

Hej,

 

der Babyboom ist auch bei mir im Freundeskreis angekommen und in Kürze wird eine meiner liebsten Freundinnen Mama. Für mich ist das immer noch unbegreiflich und ich kann mich nur zu gut an den Moment erinnern, als Sie mir die News verkündet hat! Unser Plan war es im Kropkå einen Kuchen zu essen. Da sie allerdings zu dem Zeitpunkt schon nicht mehr alles essen durfte, war sie etwas picky was die Wahl des Kuchen anging. Jetzt denkst du dir sicherlich, dass das der Moment war, in dem ich das als mögliches Indiz für eine Schwangerschaft hätte wahrnehmen können. Aber nein, ich muss dich enttäuschen! Ich laufe leider sehr häufig blind durch die Weltgeschichte und bekomme dementsprechend einige Dinge, die um mich rum passieren, gar nicht mit. Die Story ging also so weiter, dass Kathrin aus dem Kropkå uns aus Versehen zwei Kuchenstücke gebracht hat, obwohl Laura (=mommy to be) sich eigentlich gegen ein Stück Kuchen entschieden hat, da sie keinen davon aufgrund von bestimmten Zutaten essen durfte. Du musst wissen: Laura liebt Kuchen! Erst als ich mein Stück aufgegessen hab und sie ihren noch nicht einmal angerührt hat, hab ich mich kurzzeitig gefragt, ob sie krank ist. Die weitere Konversation sah dann in etwa so aus:

„Hast du keinen Hunger?“
„Ich kann den Kuchen nicht essen…“
„Häh, wieso wolltest du dann hier hin?“
„Naja, ich DARF DIESEN Kuchen nicht essen!“
„Häh, versteh ich nicht!“
Ich denke gefühlt eine Ewigkeit nach, Laura guckt mich grinsend an. Nach gefühlt einer Ewigkeit macht es dann auch mal bei mir Klick.
„OMG!!!Ich raste aus! Du bist schwanger!“
„Jup…“.
Pisse in den Augen,Umarmung und pure Glücksgefühle.

 

 

Ihre Schwangerschaft ist gefühlt verflogen und nicht mehr lang und der kleine Baby Boy kommt auf die Welt und bekommt die tollsten Eltern, die er sich nur wünschen kann. Geschweige denn von der coolen Tante..ähm hust 😉

Um den Titel der coolen Tante gerecht zu werden, habe ich mich mit einer weiteren engen Freundin von Laura zusammen getan und wir haben hinter ihrem Rücken eine Babyshowerparty organisiert. Ein Trend, bei dem viele vielleicht mit dem Kopf schütteln und sich fragen warum man ausgerechnet so etwas auf die Beine stellt. Vor allem bevor der kleine neue Erdbewohner überhaupt auf der Welt ist. Macht das Sinn? Oh yes! Und was das für einen Sinn macht und ich nur jedem empfehlen kann! Der Moment, als Laura gemerkt hat, dass ich sie unter einem falschen Vorwand zu mir gelenkt habe und sie realisiert hat, dass sie in ihre Babyshowerparty geplatzt ist, war Gold wert! Ich sag nur so viel: es sind einige Freudentränen geflossen (bei uns allen!). Viele Freunde sind extra von weit weg angereist um diesen Tag mit ihr zu verbringen und das ist genau der Grund warum ich immer zu einer Babyshowerparty raten würde. Ein Tag an dem Sie und ihr Bauch im Mittelpunkt stand und man die gemeinsame Zeit miteinander in vollen Zügen genossen hat! Gutes Ding!

 

 

Im Vorfeld wurde somit eine Gruppe bei Facebook gegründet um zu horchen welche Freundinnen am besagten Tag teilnehmen können. Glücklicherweise passte es bei den meisten, so dass der Part geplant werden konnte für den ich natürlich sehr gebrannt habe: die Deko! Katsching, endlich konnte ich einmal Farbmäßig ausrasten und meine Bude in ein Kinderzimmer verwandeln. Happy me! In meinem Kopf hingen schon Pom Poms und Luftballons in blau, mint und silber an den Wänden und der Decke. Als Geschenk für den Kleinen haben wir das Tipi von Granit ausgesucht. In diesem Zusammenhang muss ich eben erwähnen, dass wir Laura eigentlich ein sogenanntes „Nest“ schenken wollten, die liebe Dame uns allerdings einen Strich durch die Rechnung gemacht hat. Laura ist in ihrem Mutterschutz kurzzeitig in einen Shoppingwahn verfallen und hat sich alles selbst gekauft hat, was wir als mögliche Geschenkidee auf unserer Liste hatten. Dödö! Vielen Dank auch dafür 😉 Also haben wir uns für das Tipi entschieden, da wir dabei wussten, dass sie es gerne haben möchte, aber aktuell noch nicht kaufen möchte, weil „es an sich ja noch keinen Sinn macht“. Sinnlose Geschenke mit Dekoaspekt? Herzlich Willkommen in meiner Welt! Das Tipi lag somit schon bei mir im Warenkorb!

Kommen wir zur Deko! Die Luftballons habe ich bei Happy Ballon am Eppendorfer Weg gekauft und den größten Teil der restlichen Deko bei Søstrene Grene. Für dich habe ich nach Alternativen im Netz geschaut. Als weiteren Tipp kann ich dir empfehlen Postkarten zu kaufen und diese dann auf eine Kordel aufzuziehen. So kannst du eine individuelle Girlande basteln.

 

 

 

1. Lampions Azurblau 20cm, 2.90€ // 2. Lampions Mintgrün 20cm, 2.90€ // 3. Poms Poms weiß 25cm, 2.50€ // 4. Papierstrohhalme schwarz, 4.50€ // 5. Wimpelkette hellblau, 6.90€ // 7. Tipi Granit, 129.00€ gesehen auf www.granit.com // 8. Luftballon blau metallic 10Stk, 2.00€ // 9. Luftballon Herz 6Stk, 2.90€ // 10. Luftballon Mint 10Stk, 2.00€ // 11. Luftballon Konfetti 3Stk, 14.90€ // 12. Bakers Twins schwarz, 14.90€ // 13. Folienballon Stern silber matt, 2.90€ alles gesehen bei www.nillie.de

 

 

 

Der Tag für die Überraschungsparty plus das Geschenk und die Deko standen für ihren großen Einsatz bereit. Was fehlte aber natürlich noch? Richtig, das Essen! Glücklicherweise ist die liebe andere Freundin (=Jules) von Laura ein Kochgenie und hat somit diesen Part übernehmen. Puh, damit war die Kuh vom Eis und es war auch für Verpflegung gesorgt! Es hieß dementsprechend nur noch Klappe halten damit Laura wirklich nichts von dem ganzen Trara mitbekommt. Und soll ich dir was sagen? Das war gar nicht so leicht, vor allem weil ich nur eine Straße von ihr entfernt wohne und es mehrere Situationen gab in denen sie alles hätte auffliegen können. Dazu gehörte die Situation, dass die liebe Jules, die eigentlich in Mexiko lebt, früher als erwartet in Hamburg war um mir bei den Einkäufen und der Deko zu helfen. Hätte Laura uns zusammen gesehen, wäre die Katze aus dem Sack gewesen. Wir hatten jedoch mal wieder mehr Glück als Verstand und konnten alles still und heimlich organisieren ohne erwischt zu werden.

 

 

 

Während du das hier liest, ist dieser wunderschöne und entspannte Tag mit tollen Menschen und einer glücklichen Mommy to be schon wieder eine Woche her. Und da ich dich auf Instagram schon ein wenig daran teilnehmen lassen habe, habe ich dir in diesem Blogpost eine kleine Übersicht gemacht wo ich was an Dekoartikeln gekauft habe bzw. wo es ähnliche Styles gibt. Zusätzlich hat Laura mögliche Geschenke für baldige Mamis zusammengestellt (good to know, ich kleiner Fuchs! Hihi).

 

 

Hach und jetzt kann ich es kaum mehr abwarten den kleinen Racker kennenzulernen und vor allem die werdenden Eltern bei diesem tollen neuen Lebensabschnitt begleiten zu dürfen!

 

Lauras choice:

 

1. ferm LIVING kids „Little Mr. Teddy“ graues Bären-Kissen, 42.00€ gesehen bei www.littlehipstar.com // 2. Haken aus Holz und Metall, 4.99€ gesehen bei www.hm.com // 3. Kleiner Canvaskorb, 2.99€ gesehen bei www.hm.com // 4. Liewood „Clara“ navy Wolkenmobile, 45.00€ gesehen bei www.littlehipstar.com // 5. Liewood „Ella Rabbit“ kleiner Baumwollkorb in Grau mit Hasengesicht, 27.00€ gesehen bei www.littlehipstar.com // 6. ferm LIVING Musik-Mobile Whale, 24.90€ gesehen bei www.emilundpaula.de // 7. ferm LIVING kids „Mr. Snake“ buntes Schlangen-Kissen, 106.00€ gesehen bei www.littlehipstar.com // 8. Herschel Strand Sprout Duffle Wickeltasche 43 cm navy, 87.99€ gesehen bei www.markenkoffer.de // 9. Liewood Schnuffeltuch „Agnete Rabbit“ dumbo grey, 19.00€ gesehen bei www.kleineskarussell.de // 10. H&M Kleiner Porzellanteller, 4.99€ gesehen bei www.hm.com

 

 

 

 

No Comments

Post a Comment