wohn.glück - interior design hamburg | Hej Schweden Pt.II #werbung
Hej, schön, dass du bei wohn.glück gelandet bist. Ich bin Sarah und freue mich, dass du mich bei meiner ständigen Suche nach neuem Interior und meinem Hamburger Leben begleitest. Mich hat es vor 6 Jahren in die wunderschöne Stadt Hamburg verschlagen. Ich liebe es hier über Flohmärkte zu schlendern, Tage am Elbstrand zu verbringen und mit Freunden Hamburg immer wieder aufs Neue zu entdecken. Wenn ich in einem Laden mit schönen Möbeln oder Dekorartikeln stehe, muss ich mich zurückhalten um nicht alles Zuhause um dekorieren zu wollen. Und ich kann dir eins sagen: in Hamburg gibt es viele solcher Läden. Deswegen musste meine Wohnung schon einiges über sich ergehen lassen, wobei sich der Mix aus skandinavischem Stil und alten Fundstücken treu geblieben ist. Ich wollte einen Blog schaffen auf dem ich meine Leidenschaft für Interior und Hamburg verbinden kann und deswegen kam mir die Idee zu wohn.glück. Mit Ecken und Kanten, aber dafür mit einer großen Portion Leidenschaft.
Visit Smaland, Visit Schweden, Bra, Flygbra, Schweden, Sweden, Travelblogger, Travel, Reisen, Wohnglück, Reisebericht, Kooperation, Werbung, PM Männer, Hotel, be.Hotel,
2709
post-template-default,single,single-post,postid-2709,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.1,menu-animation-underline,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive

Hej Schweden Pt.II #werbung

 

Den Blick auf`s Wasser richten und die Gedanken schweifen lassen. Einfach den Moment für sich genießen und auf das atemberaubende konzentrieren, dass vor einem liegt. So ging es mir, als ich vor kurzem an einem Samstagmorgen um 6.30Uhr an einem See in Schweden stand und die Natur auf mich hab wirken lassen. Diese Stille und Weite, die ich mit Schweden verbinde und an die ich jetzt in meinem Alltag in der Großstadt ab und an nur allzu gerne zurückdenke. Für diesen Anblick habe ich es sogar in Kauf genommen, dass mein Wecker am besagten Tag um 6.00 Uhr geklingelt hat.

 

 

 

Erstaunlicherweise ist es mir sehr leicht gefallen um die Uhrzeit aufzustehen. Das kann entweder daran gelegen haben, dass ich tief in meinem Innersten doch eine Frühaufsteherin bin (als ob!) oder aber daran, dass ich in meinem Hotelbett einfach richtig gut geschlafen habe. Ich tippe ehrlich gesagt auf die zweite Variante, da die Grundvoraussetzungen für eine angenehme Nacht im be.hotel in der Nähe von Älmhult schon im Vorfeld geschaffen wurden! Welche das waren? Absolute Stille! Das Hotel liegt nämlich mitten im Wald und vermittelt einem direkt bei der Ankunft schon das Gefühl runterzukommen und abschalten zu können. Hach, I like!

 

 

Wobei ich auch gestehen muss, dass ich im ersten Moment diverse Horrorszenarien im Kopf hatte was einem Nachts im Wald alles passieren kann. Jahaaa, ich weiß, dass ich eindeutig die falschen Filme schaue. Also hab ich die Horrorszenarien zur Seite geschoben und mich auf das eingelassen, was für den ersten Abend unsere Unterkunft sein sollte. Und das war dann auch gut so, weil was ich gesehen habe, hat mir extrem gut gefallen: skandinavisches Design zum wohlfühlen!

 

 

 

Aber mal ganz abgesehen von dem Design und der Lage, sind die Besitzer des Hotels der Wahnsinn! So eine Herzlichkeit und Gastfreundschaft habe ich selten erlebt! Da wurden Abends kurzerhand diverse befreundete Künstler eingeladen, die uns von sich und ihren Jobs erzählt haben! Von einem Fotografen, einer Autorin, einer Designern bis hin zu einem Musiker war wirklich alles dabei! Also ganz ehrlich: da kann man sich doch nur wohl fühlen! Und als wäre das nette Beisammensein und das gemütliche Ambiente nicht schon ausreichend gewesen, gab es noch leckeres veganes Essen. To be honest: ich hätte nie gedacht, dass mir das SO gut schmecken könnte! Mein Fazit? Um runterzukommen und nette Gastfreundschaft zu erleben, ist dieses Hotel mein Tipp für dich!

be.hotel, Boastad 120, 343 93 Älmhult, Schweden // www.be-hotel.se

 

 

 

Back aus der Natur gab es für uns am nächsten Tag das komplette Kontrastprogramm was die Thematik Unterkunft anging! Das PM & Vänner Hotel im Citycenter von Växjö hat mir kurz gesagt einfach mal den Atem verschlagen! Aber moment- ich fang anders an! An sich recht unscheinbar, lässt der Eingang nämlich erst einmal gar nicht erahnen was für ein Hotel sich hinter den Glastüren verbirgt! Skandinavisches Design in Perfektion!

 

 

Der Frühstücks- und Barbereich hat mein Interiorherz übertrieben pochen lassen und ich habe mir in meinem Kopf schon überlegt wie ich den Raum gestalten würde, wenn es mein Zuhause wäre. Hatte ich eigentlich schon einmal erwähnt wie unfassbar gerne ich in einem Loft wohnen würde? Hach…Aber zurück zum Hotel! Der Moment, als ich die Zimmertür aufgeschlossen habe, war recht magisch. Schaut man doch sonst sehr häufig auf gegenüberliegende Fensterfronten, hat mir diesmal eine Wucht an Sonnenstrahlen entgegen geschienen. Jahaa,ich weiß, dass man auch nicht jedes Mal so viel Glück hat und Sonne hat, sobald man in Schweden ist. Aber ich würde behaupten, dass dieses Hotel trotzdem absolutes Flair versprüht!

 

 

Wie du gerade merkst, komm ich aus meiner Schwärmerei gar nicht mehr heraus, deswegen gebe ich dir nur noch kurz die Info, dass das Hotel eigentlich vor 25 Jahren als Restaurant gestartet hat und vor zwei Jahren einen Michelin Stern bekommen hat. Aufgrund dessen haben sie ein Gastro- und Designhotel gegründet, was sie selbst aber eher als ein Restaurant mit einem Hotel sehen. So und jetzt halt ich den Mund und lass lieber Bilder sprechen!

 

 

 

 

 

P&M Friends Hotel, Västergatan 10, 352 31 Växjö, Schweden // www.pmrestauranger.se

 

Na, siehst du dich eher im Wald- oder Designhotel? Aber mal ganz abgesehen davon- was würde auf deiner Agenda für einen Schwedentrip stehen? Vielleicht hab ich am Sonntag noch ein paar mögliche Vorschläge für dich, die du nicht außer Acht lassen solltest…Sei gespannt hihi! Sonntag gibts mehr!

 

Foto: kaptenhall

 

Dieser Beitrag ist in freundlicher Kooperation mit Visit Smaland entstanden. 

No Comments

Post a Comment