wohn.glück - interior design hamburg | Ich packe meinen Koffer…
Hej, schön, dass du bei wohn.glück gelandet bist. Ich bin Sarah und freue mich, dass du mich bei meiner ständigen Suche nach neuem Interior und meinem Hamburger Leben begleitest. Mich hat es vor 6 Jahren in die wunderschöne Stadt Hamburg verschlagen. Ich liebe es hier über Flohmärkte zu schlendern, Tage am Elbstrand zu verbringen und mit Freunden Hamburg immer wieder aufs Neue zu entdecken. Wenn ich in einem Laden mit schönen Möbeln oder Dekorartikeln stehe, muss ich mich zurückhalten um nicht alles Zuhause um dekorieren zu wollen. Und ich kann dir eins sagen: in Hamburg gibt es viele solcher Läden. Deswegen musste meine Wohnung schon einiges über sich ergehen lassen, wobei sich der Mix aus skandinavischem Stil und alten Fundstücken treu geblieben ist. Ich wollte einen Blog schaffen auf dem ich meine Leidenschaft für Interior und Hamburg verbinden kann und deswegen kam mir die Idee zu wohn.glück. Mit Ecken und Kanten, aber dafür mit einer großen Portion Leidenschaft.
Wohnglück, wohn.glück, WOHNGLÜCK, WOHN.GLÜCK, wohnglueck, wohn.glueck, hamburg, Hamburg, HAMBURG, Design, design, interior, INTERIOR, skandinavisch, scandinavian, living, home, leben, Leben, Möbel, Deko, Dekoration, Decoration, style, Stil, stilvoll, Stadt, City, HH, Germany, Danish, Swedish, stories, Home, HOME, Sarah, Ramroth, Sarah Ramroth, Einrichtung, Umgestalten, DIY, Do it yourself, do, it, yourself, hej, living, blog, Geschichten, Menschen, People, Restaurants, travel, reisen, Reisen, Tips, instagram, facebook, pinterest, Bloggerin, WOHNGLUECK, einrichten, Gestalten, umgestalten, Gestaltung, besonders, schön, gemütlich, stylish, fancy, awesome, beautiful, Möbel, furniture, hashtag, social media, social, Hansestadt, Hafen, interiorblogger, interiordecor, germaninteriorblogger, details, Detail, Wohnung, Zuhause, Interiorstyling, wohnen, Küche, kitchen, bedroom, room, extra, Skandinavien, clean, Minimalismus, minimal, Raumgestaltung, Raum, house, kreativ, creative, Kreativität, creativity,
890
post-template-default,single,single-post,postid-890,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.1,menu-animation-underline,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive

Ich packe meinen Koffer…

 

… und nehme mit: 2 Bikini…Ich packe meinen Koffer und nehme mit 2 Bikini und 1 Strandtuch. Okay bevor ich jetzt anfange alle meine Sachen von der Packliste aufzuzählen höre ich mal lieber auf. Es fühlt sich für mich selbst grad noch völlig unwirklich an, dass ich Mittwoch im Flieger sitze auf dem Weg nach Thailand. 3 Wochen entspannen, Bücher lesen, gutes Essen und einfach mal völlig abschalten. Letztes Jahr war ich im März auch für 3 Wochen mit einer Freundin in Thailand und wir waren auf den Inseln Koh Lanta, Koh Lipe und Ko Samui. Ich hab mir grad eben nochmal die Fotos angeschaut um mich schon mal in die richtige Stimmung zu bringen und ich sag nur: „ Hach!“ Hehee, ist jetzt ein wenig fies für dich diese Bilder zu sehen, aber egal (man muss sich ja auch mal für wen anderes freuen können- in dem Fall für mich hihi).

 

 

Letztes Jahr haben wir uns im Vorfeld grob die Inseln überlegt und uns dann einfach treiben lassen. Ko Samui stand zum Beispiel gar nicht auf unserer Liste, wir haben allerdings auf Koh Lanta ein paar Leute kennengelernt und sind denen dann hinterher gereist. Und das ist auch unser Plan für dieses Mal- wir haben als erstes Kao Lak auf der Liste und dort für 4 Nächte ein Zimmer gebucht und wenn es dort wirklich so aussieht wie auf den Bildern, beweg ich meinen Hintern dort die ganzen 3 Wochen auch nicht mehr weg! Falls die Strandliege allerdings doch nicht ganz so bequem sein sollte, gehts danach nach Ko Tao weiter. Aber wer weiß: vielleicht lernen wir auch wieder spannende Menschen kennen oder bekommen vor Ort gute Tipps und landen irgendwann noch an der Partymeile von Phuket. Okay, das kann ich glaube ich direkt ausschließen, aber wer weiß? Da ich gerade aber so meine To do Liste für die nächsten beiden Tage erstelle, dachte ich mir ich lass dich doch mal daran teilhaben. Ein bißchen Urlaubsfeeling schadet ja nie…

Ich habe meine ich in einem anderen Blogpost schon mal erwähnt, dass ich eine Krimiliebhaberin bin. Gerade gute Bücher verschlinge ich nur so! Letztes Jahr habe ich insgesamt 6 Bücher in 3 Wochen gelesen. Die Freundin mit der ich unterwegs war und ich haben die Kommunikation nach ein paar Tagen einfach aufgegeben, weil wir beide lieber lesen wollten als miteinander zu reden. Okay kleiner Scherz! – wobei 😉 Dieses Jahr stehen folgende Bücher auf meiner Liste:

Nele Neuhaus, Im Wald

Tess Gerritsen, Scheintot

Sharon Bolton, Er liebt sie nicht

Karin Slaughter, Schwarze Wut

Amy Gentry, Good as gone

Arno Strobel, Tiefe Narben

Oh und ich muss dazu erwähnen, dass ich eigentlich Fan davon bin richtige Bücher in der Hand zu halten, aber da wir mit dem Rucksack reisen, habe ich mir letztes Jahr ein Kindle gekauft und das war für mich und meinen Rücken definitiv die Beste Entscheidung! Falls du aber noch gute Lesetipps für mich hast- immer her damit! Ich saß grad eben dann auch nochmal an meiner Spotify Liste für den Urlaub, da ich gerade absolute Favoriten habe (ok teilweise sind die Lieder schon älter, aber hey man muss ja auch die guten Lieder würdigen und das spricht  ja nur dafür!):

The xx – on hold

Fotos – Giganten

Haim – Don`t save me

Oscar and the wolf – Strange entity

Milky chance – Cocoon

Jax Jones – You don`t know me

Burak Yeter – Tuesday

Kings of Leon – Walls

SBTRKT – The light

The chainsmokers – Paris

Jeder Musikliebhaber schüttelt bei dieser Playlist wahrscheinlich nur den Kopf, aber ich muss gestehen, dass ich einfach so viele verschiedene Genres höre. Ab und an mag ich es auch einfach während der Autofahrt Radio zu hören (ähm hust…). Naja also sagen wir mal so- da ist bei mir definitiv noch eine Menge Luft nach oben. Aber ich freu mich immer, wenn ich irgendwo ein gutes Lied höre und dementsprechend nehme ich auch hier wieder gerne Tipps entgegen!

So und jetzt muss ich mal schauen, ob ich noch irgendwie dieses eine blaue Kleid in meinen Rucksacke gequetscht bekomme! Ich wünsch dir einen wunderschönen Abend und jetzt noch einmal zum neidisch werden:

 

No Comments

Post a Comment