wohn.glück - interior design hamburg | Ich packe meinen Picknickkorb und nehme mit…
Hej, schön, dass du bei wohn.glück gelandet bist. Ich bin Sarah und freue mich, dass du mich bei meiner ständigen Suche nach neuem Interior und meinem Hamburger Leben begleitest. Mich hat es vor 6 Jahren in die wunderschöne Stadt Hamburg verschlagen. Ich liebe es hier über Flohmärkte zu schlendern, Tage am Elbstrand zu verbringen und mit Freunden Hamburg immer wieder aufs Neue zu entdecken. Wenn ich in einem Laden mit schönen Möbeln oder Dekorartikeln stehe, muss ich mich zurückhalten um nicht alles Zuhause um dekorieren zu wollen. Und ich kann dir eins sagen: in Hamburg gibt es viele solcher Läden. Deswegen musste meine Wohnung schon einiges über sich ergehen lassen, wobei sich der Mix aus skandinavischem Stil und alten Fundstücken treu geblieben ist. Ich wollte einen Blog schaffen auf dem ich meine Leidenschaft für Interior und Hamburg verbinden kann und deswegen kam mir die Idee zu wohn.glück. Mit Ecken und Kanten, aber dafür mit einer großen Portion Leidenschaft.
Wohnglück, wohn.glück, WOHNGLÜCK, WOHN.GLÜCK, wohnglueck, wohn.glueck, hamburg, Hamburg, HAMBURG, Design, design, interior, INTERIOR, skandinavisch, scandinavian, living, home, leben, Leben, Möbel, Deko, Dekoration, Decoration, style, Stil, stilvoll, Stadt, City, HH, Germany, Danish, Swedish, stories, Home, HOME, Sarah, Ramroth, Sarah Ramroth, Einrichtung, Umgestalten, DIY, Do it yourself, do, it, yourself, hej, living, blog, Geschichten, Menschen, People, Restaurants, travel, reisen, Reisen, Tips, instagram, facebook, pinterest, Bloggerin, WOHNGLUECK, einrichten, Gestalten, umgestalten, Gestaltung, besonders, schön, gemütlich, stylish, fancy, awesome, beautiful, Möbel, furniture, hashtag, social media, social, Hansestadt, Hafen, interiorblogger, interiordecor, germaninteriorblogger, details, Detail, Wohnung, Zuhause, Interiorstyling, wohnen, Küche, kitchen, bedroom, room, extra, Skandinavien, clean, Minimalismus, minimal, Raumgestaltung, Raum, house, kreativ, creative, Kreativität, creativity, housedoctor, house, doctor, hay, ferm living, bloominville, bloomingville, blond, blommen, ville, ferm, vitra, acapulco chair, acapulco, chair, string, vintage, flohmarkt, fleamarket, kähler, USM, old, new, self-made, soestrene grene, marimekko, wohndesign, dsgn, muuto, normann copenhagen, copenhagen, stockholm, marken, brands, habitat, bolia, com, ikea, neuheiten, news, storage, dream, textiles, inspiration, collection, create, sleep, explore, entdecken, modern, own, shapes, Formen, Konzept, concept, how to, organizing, planning, relaxing, personal home, personal, persönlich, quick, schnell, einfach, stylist, host, Funktion, airbnb, Unterkunft, place, traveler, adventures, cozy, gemütlich, Altbau, Stuck,
1269
post-template-default,single,single-post,postid-1269,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.1,menu-animation-underline,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive

Ich packe meinen Picknickkorb und nehme mit…

In Kooperation mit Wayfair

Hej,

 

ich hab in meinen Dienstagslieblingen von dieser Woche ja schon erwähnt, dass ich es liebe bei so einem Wetter am Elbstrand zu chillen. Weil ganz ehrlich: was braucht man mehr als seine Leute, vielleicht eine Flasche Bier oder Wein (je nachdem wie der Tag so war. Momentan wären es bei mir eher 2 Flaschen Wein) und ne Kleinigkeit zum essen? Also ich bin dann erstmal ruhig gestellt und glücklich für die nächsten Stunden hihi.

Umso genialer war es für mich, dass Wayfair mir einen Picknickkorb zur Verfügung gestellt hat, den ich letzte Woche in der Post hatte. Beziehungsweise bei einem Fahrradladen 10 Straßen von mir entfernt. An der Beziehung zum DHL Fahrer muss definitiv noch gearbeitet werden! Beim Abholen des Pakets ist mir dann wieder schmerzhaft bewusst geworden, dass mir mein Fahrrad geklaut wurde und ich aktuell keins habe..das ist aber ein anderes Thema! Komm ich zurück zu meinem neuen Picknickkorb! Natürlich in typischem Norddeutschen-Look: blau/weiß gestreift!

 

 

Tja und dann kam aber natürlich die Frage auf wo ich das gute Stück denn zum ersten Mal ausführe und mit wem? Mein erster Gedanke war einen Fahrradausflug ins alte Land zu machen und dort bei einer schönen Wiese zu halten. Jahaaa voll das Klischee, aber hätte ja eh nicht geklappt, weil wie schon gesagt: aktuell besitze ich kein Fahrrad! Als zweites kam mir natürlich der Elbstrand in den Sinn. An einem Tag war ich sogar mit einer Freundin verabredet und ich hatte bei ihr auch schon groß angekündigt, dass ich sie zum Picknick am Elbstrand einlade. Dann hab ich allerdings abgesagt, weil ich etwas Zeit Stress hatte um dann kurzfristig nochmal an zu fragen, ob wir nicht doch an den Elbstrand möchten, weil so ein bombastisches Wetter war (Unschlüssig-ich? Da weiß ich jetzt gar nicht was du meinst…). Tja und dementsprechend waren Julia und ich am Elbstrand, aber ohne den Picknickkorb.

Und dann kam mir aber eine wie ich finde sehr tolle Idee: letztes Wochenende war ich bei meinen Eltern und warum nicht auch mal der Family was Gutes tun und mit denen mal wieder ganz oldschool picknicken gehen? Und da passte es doch perfekt, dass wir für Samstag einen Tagesausflug nach Noordwijk geplant haben! Katsching, da dachte ich mir ich kann mal auf meine Schulter klopfen! Leider hatten bei 34 Grad an dem Samstag nicht nur wir die Idee an den Strand zu fahren und dementsprechend war Ballermann-Flair angesagt und der Strand komplett voll und es kam keine entspannte Picknickstimmung auf. Okay ich gebe auch zu: ich wollte auf meinen Bildern nicht zig andere Menschen mit drauf haben dum di dum. Wir waren trotzdem ein paar Stunden dort und haben die Zeit genossen.

 

 

Meine Idee für mein perfektes Picknickflair kam mir dann auf dem Rückweg zu meinen Eltern! In der Nähe von meinen Eldis ist der Torfmoorsee! Als Teenie war ich ein paar Mal mit Freunden dort und ab und an gehen meine Ma und ich da heutzutage spazieren. wenn ich zu Besuch da bin. Ha also nix wie hin da dachte ich mir! Und somit wurde Sonntags meine Ma zusammen mit dem Picknickkorb ins Auto gepackt und wir haben ein wunderschönes Plätzchen gefunden. So Mutter-Tochter Tage sind ja wirklich was feines (ich erwähne jetzt mal besser nicht, dass ich sie am Donnerstag da vor noch übelst angezickt habe…). Das ich übrigens farblich passend zu dem Picknickkorb angezogen war, war wirklich nicht geplant! Ach so und ich hab für meiner Ma nach der Fotosession natürlich auch noch Platz auf der Decke gemacht!

 

 

 

 

Also ich finde mein Picknickkorb hatte ein wunderschönes erste Mal hehe. Und jetzt freu ich mich schon riesig ihn mal mit an den Elbstrand zu nehmen oder aber ins alte Land, wenn Madame denn endlich mal wieder bereit ist in ein neues Fahrrad zu investieren. Ist nämlich echt praktisch so ein Korb! Danke Wayfair!

 

 

WFDE_SEO_SponsoredCammpaign_May_Picknick.png

 

Picknickkorb von Greenfield

2 Comments

Post a Comment