wohn.glück - interior design hamburg | Inspiration, wo bist duuuuuuu?
Hej, schön, dass du bei wohn.glück gelandet bist. Ich bin Sarah und freue mich, dass du mich bei meiner ständigen Suche nach neuem Interior und meinem Hamburger Leben begleitest. Mich hat es vor 6 Jahren in die wunderschöne Stadt Hamburg verschlagen. Ich liebe es hier über Flohmärkte zu schlendern, Tage am Elbstrand zu verbringen und mit Freunden Hamburg immer wieder aufs Neue zu entdecken. Wenn ich in einem Laden mit schönen Möbeln oder Dekorartikeln stehe, muss ich mich zurückhalten um nicht alles Zuhause um dekorieren zu wollen. Und ich kann dir eins sagen: in Hamburg gibt es viele solcher Läden. Deswegen musste meine Wohnung schon einiges über sich ergehen lassen, wobei sich der Mix aus skandinavischem Stil und alten Fundstücken treu geblieben ist. Ich wollte einen Blog schaffen auf dem ich meine Leidenschaft für Interior und Hamburg verbinden kann und deswegen kam mir die Idee zu wohn.glück. Mit Ecken und Kanten, aber dafür mit einer großen Portion Leidenschaft.
Wohnglück, wohn.glück, wohnglueck, wohn.glueck, hamburg, Hamburg, Design, design, interior, skandinavisch, scandinavian, living, home, leben, Leben, Möbel, Deko, Dekoration, stories, Home, Sarah Ramroth, Einrichtung, Umgestalten, DIY, hej, living, blog, Bloggerin, einrichten, Gestalten, umgestalten, Gestaltung, Möbel, furniture, Hansestadt, interiorblogger, interiordecor, germaninteriorblogger, Wohnung, Zuhause, Interiorstyling, wohnen, Skandinavien, Minimalismus
2369
post-template-default,single,single-post,postid-2369,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.1,menu-animation-underline,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive

Inspiration, wo bist duuuuuuu?

Ich werde häufig gefragt wo ich meine Inspirationen herbekomme. Instagram ist da meist die erste und nahe liegende Antwort. Aber ist das wirklich noch so? In letzter Zeit fehlte mir gerade auf Instagram die Inspiration. Keine Ahnung, ob es daran liegt, dass mir bestimmte Bilder aktuell nicht angezeigt werden aufgrund eines neuen Algorithmus oder ähnlichem. Aber es wäre zu einfach zu sagen, dass die Schuld nur bei Instagram liegt! Bin ich vielleicht von der Flut an Bildern einfach übersättigt und kann die einzelne Inspiration nicht mehr erkennen?

 

Ich habe für mich festgestellt, dass mich viele Bilder zuletzt einfach nicht mehr gecatched haben, sodass es für mich einen „Wow“- Effekt gab. Aufgrund dessen ist mein Handy die letzten Tage häufig Zuhause in der Ecke liegen geblieben. Nicht falsch verstehen- gerade das tut auch einfach mal unfassbar gut! Sich wirklich auf eine Serie oder ein Buch zu konzentrieren ohne sich die ganze Zeit von Instagram, Facebook und Co ablenken zu lassen.

 

Ich hatte jedoch das Gefühl, dass ich meine Begeisterung für Instagram erst wieder neu entdecken musste. In dem Zusammenhang hab ich mir die Frage gestellt, ob ich zuletzt nur noch Bilder aus Reflex geliked habe oder weil ich die Personen kenne bzw. sehr gerne mag? Und auch hier bitte wieder nicht falsch verstehen: gerade im Interiorbereich finde ich es unfassbar toll was für eine Community dahinter steht und wie man sich gegenseitig unterstützt und pushed! I like wirklich sowas von! Es ist wie eine kleine Familie bei der man nur allzu gerne verfolgt was bei den anderen im Leben passiert und ich ertappe mich auch selbst nur allzu häufig dabei, wenn gewisse Leute nichts posten und ich mich frage, ob wohl alles gut bei denen ist. Klar, dadurch dass man seine Wohnungstür aufmacht und seine Follower in die eigenen 4 Wände lässt, gibt man ja auch ziemlich viel über sich selbst Preis. Bei vielen Bloggern habe ich das Gefühl sie extrem gut zu kennen, obwohl ich ihnen noch nie gegenüber saß. Das man diese Möglichkeit hat, finde ich ganz wunderbar an Instagram! Jedem bleibt selbst überlassen wie viel er von sich, seiner Wohnung und seinem Leben Preis geben möchte. Wie du bei mir ja schon festgestellt hast, bin ich in diesem Bereich sehr freizügig unterwegs haha.

 

Doch das meine ich auch eigentlich nicht damit, wenn ich sage, dass mir die Inspiration fehlt. Um es vielleicht genauer zu beschreiben muss ich etwas ausholen…

Als ich damals noch zur Schule gegangen bin, gab es ein paar Klassen über mir ein Mädel bei der ich einfach alles cool fand! Neben den coolen Klamotten und den tollen Haaren, hatte sie auch noch die coolste Clique und den süßesten Freund. Klingt nach Klischee? Vollkommen, aber fängt so nicht die Inspiration an? Es gibt eine Person oder ein Label, die egal was sie / es macht, einfach nur cool ist und man am liebsten alles davon wissen bzw. haben möchte? Ich sag nur bei mir war es damals ein Girlcrush Deluxe! Und genau danach war ich zuletzt auf der Suche bei Instagram! Accounts, bei denen ich mir mehrmals alle Bilder anschaue, weil ich sie toll finde und am liebsten ausdrucken würde. Früher habe ich z.B. Bilder, die mich inspiriert haben aus Zeitschriften ausgeschnitten und in eine Box gepackt! Heutzutage kaufe ich noch nicht mal mehr Zeitschriften, weil Instagram ja theoretisch alles abdeckt! Und klar, lässt sich auch bei Instagram alles abspeichern und gezielt nach Dingen suchen. Diese Funktion habe ich bisher zum Beispiel hauptsächlich außer Acht gelassen. Jetzt rollst du vielleicht die Augen und denkst dir „Boar Sarah, genau so findet man doch Inspirationen“. Ja, ich klein Blondie brauch nun einfach mal immer etwas länger für gewisse Dinge und muss allerdings auch gestehen, dass meine Lust stundenlang am Handy zu hängen um für mich die perfekte Inspiration zu finden, auch eher so semi ist. Dafür ist mir mein Privatleben dann doch zu wichtig.

 

Was ich dir mit diesem Beitrag sagen möchte? Gönn dir auch mal eine Offlinephase um dich wieder neu inspirieren lassen zu können. Bei mir war es so! Nachdem ich besagte Tage etwas weniger Instagramaffin war, habe ich mir gezielt vorgenommen neue, inspirierende Accounts zu finden. Und was soll ich sagen? Klein Sarah hatte mal wieder Account-Crushs vom Allerfeinsten! Und abgesehen von den neu gewonnenen Inspirationen, hatte ich dadurch einen Einfall für eine neue Blogreihe, die ich gerne einmal pro Monat bespielen möchte, damit ich nicht erneut die Inspiration verliere. Worum es geht? Ich stelle dir Bilder einzelner Accounts vor, die mich aktuell inspirieren und stelle für dich (und für mich) einige Styles davon direkt zum nachstylen zusammen. Vielleicht entdeckst du dadurch auch den ein oder anderen neuen Account und ich konnte dich damit inspirieren hihi.

 

Nichtsdestotrotz gehe ich definitiv gleich zum Kiosk um mir mal wieder Zeitschriften zu kaufen. Die Schere zum ausschneiden liegt schon mal bereit…

No Comments

Post a Comment