wohn.glück - interior design hamburg | Kleine Veränderungen, große Wirkung!
Hej, schön, dass du bei wohn.glück gelandet bist. Ich bin Sarah und freue mich, dass du mich bei meiner ständigen Suche nach neuem Interior und meinem Hamburger Leben begleitest. Mich hat es vor 6 Jahren in die wunderschöne Stadt Hamburg verschlagen. Ich liebe es hier über Flohmärkte zu schlendern, Tage am Elbstrand zu verbringen und mit Freunden Hamburg immer wieder aufs Neue zu entdecken. Wenn ich in einem Laden mit schönen Möbeln oder Dekorartikeln stehe, muss ich mich zurückhalten um nicht alles Zuhause um dekorieren zu wollen. Und ich kann dir eins sagen: in Hamburg gibt es viele solcher Läden. Deswegen musste meine Wohnung schon einiges über sich ergehen lassen, wobei sich der Mix aus skandinavischem Stil und alten Fundstücken treu geblieben ist. Ich wollte einen Blog schaffen auf dem ich meine Leidenschaft für Interior und Hamburg verbinden kann und deswegen kam mir die Idee zu wohn.glück. Mit Ecken und Kanten, aber dafür mit einer großen Portion Leidenschaft.
Wohnglück, wohn.glück, WOHNGLÜCK, WOHN.GLÜCK, wohnglueck, wohn.glueck, hamburg, Hamburg, HAMBURG, Design, design, interior, INTERIOR, skandinavisch, scandinavian, living, home, leben, Leben, Möbel, Deko, Dekoration, Decoration, style, Stil, stilvoll, Stadt, City, HH, Germany, Danish, Swedish, stories, Home, HOME, Sarah, Ramroth, Sarah Ramroth, Einrichtung, Umgestalten, DIY, Do it yourself, do, it, yourself, hej, living, blog, Geschichten, Menschen, People, Restaurants, travel, reisen, Reisen, Tips, instagram, facebook, pinterest, Bloggerin, WOHNGLUECK, einrichten, Gestalten, umgestalten, Gestaltung, besonders, schön, gemütlich, stylish, fancy, awesome, beautiful, Möbel, furniture, hashtag, social media, social, Hansestadt, Hafen, interiorblogger, interiordecor, germaninteriorblogger, details, Detail, Wohnung, Zuhause, Interiorstyling, wohnen, Küche, kitchen, bedroom, room, extra, Skandinavien, clean, Minimalismus, minimal, Raumgestaltung, Raum, house, kreativ, creative, Kreativität, creativity,
910
post-template-default,single,single-post,postid-910,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.1,menu-animation-underline,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive

Kleine Veränderungen, große Wirkung!

Hej,

 

du hast ja sicherlich schon in meinen Dienstagslieblingen von dieser Woche mitbekommen, dass ich letzten Samstag mal eben kurz zu Ikea wollte und daraus eine komplette Umräumaktion bei mir Zuhause entstanden ist. Wenn nicht, dann weißt du es spätestens jetzt… Der eigentliche Hintergrund war, dass ich so gerne meinen Schreibtisch bei mir am Fenster stehen haben wollte um anstelle einer weißen Wand meinen Nachbarn beim kochen zusehen zu können (vielleicht lerne ich ja noch was dabei…). Ok zwischen den Häusern liegen dann doch mehrere Meter und 2 Gärten, aber ich wollte einfach die Möglichkeit haben mit meinen Gedanken mal abzuschweifen und das geht bei mir eher mit einer Kulisse anstatt mit kahler Wand. Da ich allerdings seit Mittwoch in Thailand bin, hatte ich mir das alles für nach dem Urlaub vorgenommen. Wer mich allerdings kennt, weiß auch, dass ich sobald ich eine Idee im Kopf habe, die auch direkt umsetzen möchte! Dazu eine kleine Anekdote: meine graue Wand im Flur habe ich in 15 Minuten zwischen zwei Cafebesuchen mit Freundinnen gestrichen…dum di dum! Du merkst: ich handle manchmal sehr schnell, ich bin allerdings auch ein Bauchmensch. Nach allen bisherigen Aktionen sah aber zum Glück auch immer alles schön aus…puh! Damit wir beide aber keine Entzugserscheinungen von meiner Wohnung bekommen, da ich die nächsten 3 Wochen durch Thailand reise, hab ich die Veränderungen nochmal festgehalten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Also ich bin mit meinem neuen Schreibtisch ja sehr happy (abgesehen von den Fettfingern, die man auf Glas sofort sieht, aber man kann ja nicht alles haben) und hab es die letzten Tage vor dem Urlaub sehr genossen dort die Blogposts zu schreiben. Lass aber sehr gerne mal hören was du dazu sagst 🙂

No Comments

Post a Comment