wohn.glück - interior design hamburg | Let`s talk about the Bodenfrostfreitag! #werbung
Hej, schön, dass du bei wohn.glück gelandet bist. Ich bin Sarah und freue mich, dass du mich bei meiner ständigen Suche nach neuem Interior und meinem Hamburger Leben begleitest. Mich hat es vor 6 Jahren in die wunderschöne Stadt Hamburg verschlagen. Ich liebe es hier über Flohmärkte zu schlendern, Tage am Elbstrand zu verbringen und mit Freunden Hamburg immer wieder aufs Neue zu entdecken. Wenn ich in einem Laden mit schönen Möbeln oder Dekorartikeln stehe, muss ich mich zurückhalten um nicht alles Zuhause um dekorieren zu wollen. Und ich kann dir eins sagen: in Hamburg gibt es viele solcher Läden. Deswegen musste meine Wohnung schon einiges über sich ergehen lassen, wobei sich der Mix aus skandinavischem Stil und alten Fundstücken treu geblieben ist. Ich wollte einen Blog schaffen auf dem ich meine Leidenschaft für Interior und Hamburg verbinden kann und deswegen kam mir die Idee zu wohn.glück. Mit Ecken und Kanten, aber dafür mit einer großen Portion Leidenschaft.
Bodenfrostfreitag, Pflanzenfreude, Werbung, Garten, Gartenliebhaber, Kooperation
2763
post-template-default,single,single-post,postid-2763,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.1,menu-animation-underline,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive

Let`s talk about the Bodenfrostfreitag! #werbung

Hej,

 

hast du Lust eine Runde Bingo zu spielen? Ich werfe dir mal ein paar Sätze um die Ohren, die du sehr wahrscheinlich am vergangenen Wochenende häufiger zu hören bekommen hast:

 

„Wie toll ist bitte dieses Wetter?“

„Es war ja auch lange genug kalt“

„Ich sollte so langsam meinen Balkon aus dem Winterschlaf holen…“

„Wollen wir an den Elbstrand fahren?“

 

Okay, die letzte Variante zählt natürlich nur für die Hamburger unter uns, aber hast du dich vielleicht in den anderen Aussagen wiedergefunden? Ich kann gefühlt gar nicht aufzählen wie oft ich die Sätze am letzten Wochenende gesagt habe. Hmm… wobei! Nicht ganz! Ein Satz ist bei mir weggefallen, da ich kleiner Depp diesbezüglich mal wieder etwas zu schnell unterwegs war! Na, errätst du schon welche Aussage bei mir nicht zutrifft? Jup, richtig geraten! Ich habe meinen Balkon nämlich schon aus dem Winterschlaf geholt und wie sich jetzt heraus gestellt hat, war Klein Sarah mal wieder zu voreilig. Maunz! Aber kennst du das Bedürfnis, dich bei schönem Wetter die ganze Zeit draußen aufhalten zu wollen? Vor allem wenn man einen Balkon zur Verfügung hat, mit dem man sich noch mehr Summer Vibes nach Hause holen kann. Komm ich aber doch lieber mal zu dem Punkt, wieso ich eigentlich zu vorschnell war!

 

 

Hast du schon mal von dem Begriff „Bodenfrostfreitag“ gehört? Nein? Na dann hol‘ jetzt mal den Stift raus, denn hier lernst du jetzt noch was 🙂 Dir sagt vielleicht eher der Begriff „Eisheiligen“ etwas? Das war selbst für mich ein bekannter Begriff, wobei ich ihn auch nicht richtig zuordnen konnte. Die Initiative Pflanzenfreude.de hat dafür den „Bodenfrostfreitag“ ins Leben gerufen, der sich bei genauerem Betrachten von alleine erklärt: Dieser Tag sagt dir, ab wann du deine Pflanzen sicher ins Freie bringen kannst, ohne dass die Gefahr besteht, dass diese noch nächtlichem Bodenfrost zum Opfer fallen! Die große Frage zwischen Regenschauern und T-Shirt-Laune im Frühjahr ist nur: Wann ist eigentlich der besagte Bodenfrostfreitag? Auf pflanzenfreude.de  findest du einen sogenannten Prediktor, der dich dabei auf dem neusten Stand hält. Jetzt fragst du dich sicherlich was das schon wieder sein soll! Der besagte Prediktor weiß ganz genau, aufgrund von aktuellen Wetter- und Frostberichten, wann deine Pflanzen geschützt werden müssen und sendet einen entsprechenden Alert. Dementsprechend erfährst du auch wann Bodenfrostfreitag ist und die perfekte und sichere Zeit gekommen ist, deinen Außenbereich vorzubereiten. Na wenn das nichts ist! Dementsprechend weiß ich auch jetzt schon, wann meine Pflanzen draußen noch einmal in Gefahr sind und kann mich darauf vorbereiten! Vor allem bei dem Hamburger Schietwetter im April und Mai ist alles möglich und ich sehe mich noch immer mit Winterjacke rumlaufen –  und meine Pflanzen mit Schnee bedeckt (wehe!!!).

 

 

Aber wie bereite ich mich denn nun am besten auf die Outdoor-Saison vor? Ab wann kann ich welche Pflanze am besten auf den Balkon stellen? Gibt es eigentlich saisonale Balkonpflanzen? Fragen über Fragen, die mir alleine in den Kopf kommen und für deren Antworten ich bisher ehrlicherweise immer meine Ma gefragt habe 😉 Leider kann sie mir auch nicht immer weiterhelfen, deswegen bin ich ganz froh, dass es am 26. April von 16:30 bis 18:00 Uhr eine Facebook Live Session bei Pflanzenfreude.de  geben wird zum Thema Gartenvorbereitung. Dort stehen die Gartenexpertin Sabrina Nitsche vom BR Magazin Querbeet und die Moderatorin Melodie Michelberger mit Rat und Tat zur Verfügung. Und weißt du, was das Beste ist? Alle Gartenliebhaber und Interessierte können im Vorfeld ihre Fragen einschicken und natürlich live dabei sein und Fragen stellen. Ich hab‘ mir schon ein paar Fragen notiert… und du? Alle Fragen kannst du dann Pflanzenfreude.de auf Facebook schicken 🙂

 

 

 

Ich bin ja zumindest happy, dass ich- auch wenn ich etwas zu früh mit dem Pflanzenkauf war- mir Pflanzen ausgesucht habe, die perfekt in die Frühlingsmonate passen! Na wenigstens etwas 😉 Durch die Petunie schaffe ich mir farbige Akzente auf meinem Balkon und die Gemüsepflanzen bringen mir hoffentlich schon im Sommer die ersten Erträge. Weißt du was das Lustige ist? So clean ich es in meiner Wohnung von der Farbgebung her mag, ich finde ein Balkon muss immer bunt sein! Und genau deswegen habe ich mich für rote Petunien entschieden. Okay, Weiße sind auch dabei, aber es ist zumindest ein kleiner Schritt meinerseits was den Farbflash bei mir Zuhause angeht. Ich freu mich auf jeden Fall schon sehr, die Pflanzen durch den Sommer zu bringen und zu schauen, ob mein kleiner Gemüse“garten“ wirklich Tomaten und Auberginen abwirft. OMG, wie verrückt das wäre! Drück mir also unbedingt die Daumen 🙂

 

 

 

 

No Comments

Post a Comment