wohn.glück - interior design hamburg | Mein kleines Schlafzimmer makeover im Herbst!
Hej, schön, dass du bei wohn.glück gelandet bist. Ich bin Sarah und freue mich, dass du mich bei meiner ständigen Suche nach neuem Interior und meinem Hamburger Leben begleitest. Mich hat es vor 6 Jahren in die wunderschöne Stadt Hamburg verschlagen. Ich liebe es hier über Flohmärkte zu schlendern, Tage am Elbstrand zu verbringen und mit Freunden Hamburg immer wieder aufs Neue zu entdecken. Wenn ich in einem Laden mit schönen Möbeln oder Dekorartikeln stehe, muss ich mich zurückhalten um nicht alles Zuhause um dekorieren zu wollen. Und ich kann dir eins sagen: in Hamburg gibt es viele solcher Läden. Deswegen musste meine Wohnung schon einiges über sich ergehen lassen, wobei sich der Mix aus skandinavischem Stil und alten Fundstücken treu geblieben ist. Ich wollte einen Blog schaffen auf dem ich meine Leidenschaft für Interior und Hamburg verbinden kann und deswegen kam mir die Idee zu wohn.glück. Mit Ecken und Kanten, aber dafür mit einer großen Portion Leidenschaft.
Flinders, Schlafzimmer, Bett, Schlafzimmerdeko, Wohnglück, wohn.glück, wohnglueck, wohn.glueck, hamburg, Hamburg, Design, design, interior, skandinavisch, scandinavian, living, home, leben, Leben, Möbel, Deko, Dekoration, stories, Home, Sarah Ramroth, Einrichtung, Umgestalten, DIY, hej, living, blog, Bloggerin, einrichten, Gestalten, umgestalten, Gestaltung, Möbel, furniture, Hansestadt, interiorblogger, interiordecor, germaninteriorblogger, Wohnung, Zuhause, Interiorstyling, wohnen, Skandinavien, Minimalismus
3626
post-template-default,single,single-post,postid-3626,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.1,menu-animation-underline,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive

Mein kleines Schlafzimmer makeover im Herbst!

Dieser Beitrag beinhaltet Werbung. Die Wandleuchte wurde mir seitens Flinders zur Verfügung gestellt.

 

 

Hej,

 

seit einiger Zeit spiele ich mit dem Gedanken etwas bei mir im Schlafzimmer verändern zu wollen. Gar nichts Großes, sondern nur eine Kleinigkeit. Ich mag den cleanen Look des Raumes, der hauptsächlich in weiß und hellem Eichenholz gehalten ist, nämlich einfach viel zu gerne. Und das soll was heißen! Wie du in dem Rest meiner Wohnung nämlich erkennen kannst, entwickele ich mich mittlerweile zur absoluten Farbliebhaberin. Aber genau das versuche ich eigentlich im Schlafzimmer zu vermeiden. Schon bei meinem Einzug vor einem Jahr stand für mich fest, dass ich diesen Raum ohne jegliche Farbe gestalten wollte. Ich glaube mein Hintergedanke dazu war, dass ich durch Farbe oder zu viele Möbel zu viel Ablenkung schaffe auf das wichtigste Teil in meinem Schlafzimmer: mein Bett! Haha, macht wahrscheinlich keinen Sinn, aber klein Sarah dachte sich: je einheitlicher, desto besserer Schlaf! Das lassen wir jetzt einfach mal so im Raum stehen 😉

 

 

In den letzten Wochen hat es mir dann allerdings doch etwas in den Fingern gejuckt und der Drang nach Veränderung hat sich breit gemacht. Mein erster (und wahrscheinlich einfachster) Gedanke war: neue Bettwäsche muss her! Farbige? Nee. Maximal grau. Also hab ich mich durch diverse Onlineshops gesucht, um neue Bettwäsche zu finden. So richtig happy war ich mit der Idee von grauer Bettwäsche aber nicht wirklich. Ich bin nämlich eigentlich absoluter Fan von meiner weißen Bettwäsche. Man soll ja auch nix erzwingen, nur um Veränderungen zu schaffen. Tolle Wurst, was dann?

 

 

Hmm…wie kann ich mein Schlafzimmer denn verändern, ohne gleich ein neues Bett reinstellen zu müssen? Mit diesem Gedanken im Kopf hat es auf einmal „Klick“ gemacht und ich wusste, welches neues Interiorpiece einziehen sollte! Bei meiner Suche nach neuen Dingen für mein Schlafzimmer habe ich mich auf der Seite www.flinders.de unsterblich in die 90 Degrees Wandleuchte von Frama verliebt. Ich habe sie ab und an schon mal auf Instagram entdeckt und mir als Inspiration abgespeichert.

 

 

Ich meine schau sie dir nur an, sie ist wie für mich gemacht: im Vordergrund steht cleanes Design, das nicht nach zu viel Aufmerksamkeit schreit und trotzdem ist es ein absolutes Liebhaberteil. Hach, ich hab mich mal wieder verknallt! Weißt du was aber noch phänomenal on top ist? Es ist zusätzlich noch Platz für die Dinge, die man (bzw. ich) nah am Bett braucht: ein Glas Wasser! Meine Freunde lachen immer über mich, wenn ich den Satz vorm schlafen gehe bringe: „ich brauche unbedingt ein Glas Wasser am Bett, ansonsten ertrinke ich!“ Macht keinen Sinn, ist aber mittlerweile ein absoluter Running Gag im Freundeskreis.

 

 

Es gibt sogar einen kleinen Witz, der jetzt auf meine Kosten geht: wie ich vorhin bereits erwähnt habe, wollte ich ja eigentlich keine Farbe bei mir ins Schlafzimmer reinbringen. Das hat ja auch mal wieder super geklappt. Nicht. Für mich stand allerdings direkt fest, dass ich die goldene Variante von der 90 Degrees Wandleuchte von Frama haben wollte, da sie in Kombination mit dem hellen Holz und den weißen Möbeln einen tollen Akzent bietet. Ab und zu muss man ja auch etwas inkonsequent sein 😉 Als Goodie on top kommt allerdings auch, dass bei der goldenen Variante, das Licht durch das glänzende Metall reflektiert wird und ein so gemütliches Licht erzeugt. Hach, hygge as its best sage ich nur! Da durfte dann nur allzu gerne auch noch eine farbige Tagesdecke einziehen. Wenn schon inkonsequent, dann richtig!

 

 

Also ich bin ganz happy mit meinem kleinen Make over vom Schlafzimmer und liebe es mich Abends ins Bett zu kuscheln und noch eine Runde zu lesen. Das einzige Problem, dass ich aktuell habe, ist, dass ich noch diverse andere Leuchten auf www.flinders.de/wohnen-leuchten gesehen habe und seitdem am überlegen bin, wo ich die in meiner Wohnung noch unterbringen kann…

 

8 Comments
  • Michaela

    Oktober 31, 2018 at 5:03 pm Antworten

    Ich finde dein Schlafzimmer ist sehr gelungen! 🙂
    Wo bekomm‘ ich denn diesen schönen Teppich her??

    • Sarah Ramroth

      November 13, 2018 at 9:24 pm Antworten

      Hej du,
      der ist von Soestrene Grene 🙂 (unbezahlte Werbung).
      Liebste Grüße,
      Sarah

  • […] Wie du vielleicht schon gesehen hast, ist am Sonntag ein neuer Beitrag zu einem kleinen Schlafzimmer makeover online gegangen. Da mich so viele gefragt haben, wo ich welche Styles her habe, habe ich sie dir hier mal verlinkt. Den kompletten Beitrag findest du auch noch mal hier. […]

  • Steffi

    Oktober 28, 2018 at 5:01 pm Antworten

    Huhu, woher ist denn der tolle Teppich? Ich finde Inkonsequenz in diesem Fall übrigens sehr gut. Sieht toll aus!
    Hab nen schönen Sonntag,

    Steffi

  • Freischwung

    Oktober 28, 2018 at 8:20 am Antworten

    Woher ist den die Tagesdecke (tolle Farbe)

    • Sarah Ramroth

      Oktober 28, 2018 at 8:42 am Antworten

      Danke dir 🙂
      Beide sind von H&M Home (unbezahlte Werbung).
      Liebe Grüße!

  • Kerstin Eicken

    Oktober 28, 2018 at 7:59 am Antworten

    Guten Morgen!
    Ich bin bis jetzt ein stille Leserin deiner Seite und deinem Instagramaccount gewesen, dachte mir aber ich sage dir mal Bescheid, dass dein erster Link zu flinders woanders hin führt, als du wolltest. Da hat sich wohl der kleine Fehlerteufel eingeschlichen… 😉
    Obwohl ich gar nicht weiß, wie das hier mit den Kommentaren so alles funktioniert, da das mein erster Kommentar überhaupt ist.

    Lieben Gruß
    Kerstin

    P.S: Ich mag deine Seite und dein Instagramaccount sehr!

    • Sarah Ramroth

      Oktober 28, 2018 at 8:41 am Antworten

      Hej Kerstin,
      lieben Dank für deine Nachricht- ich hab mich sehr darüber gefreut 🙂
      Ich habe den Link direkt abgeändert- danke dir fürs Bescheid sagen!
      Hab einen tollen Sonntag & liebste Grüße,
      Sarah

Post a Comment