wohn.glück - interior design hamburg | Mein Wochenrückblick No.5
Hej, schön, dass du bei wohn.glück gelandet bist. Ich bin Sarah und freue mich, dass du mich bei meiner ständigen Suche nach neuem Interior und meinem Hamburger Leben begleitest. Mich hat es vor 6 Jahren in die wunderschöne Stadt Hamburg verschlagen. Ich liebe es hier über Flohmärkte zu schlendern, Tage am Elbstrand zu verbringen und mit Freunden Hamburg immer wieder aufs Neue zu entdecken. Wenn ich in einem Laden mit schönen Möbeln oder Dekorartikeln stehe, muss ich mich zurückhalten um nicht alles Zuhause um dekorieren zu wollen. Und ich kann dir eins sagen: in Hamburg gibt es viele solcher Läden. Deswegen musste meine Wohnung schon einiges über sich ergehen lassen, wobei sich der Mix aus skandinavischem Stil und alten Fundstücken treu geblieben ist. Ich wollte einen Blog schaffen auf dem ich meine Leidenschaft für Interior und Hamburg verbinden kann und deswegen kam mir die Idee zu wohn.glück. Mit Ecken und Kanten, aber dafür mit einer großen Portion Leidenschaft.
Wohnglück, wohn.glück, WOHNGLÜCK, WOHN.GLÜCK, wohnglueck, wohn.glueck, hamburg, Hamburg, HAMBURG, Design, design, interior, INTERIOR, skandinavisch, scandinavian, living, home, leben, Leben, Möbel, Deko, Dekoration, Decoration, style, Stil, stilvoll, Stadt, City, HH, Germany, Danish, Swedish, stories, Home, HOME, Sarah, Ramroth, Sarah Ramroth, Einrichtung, Umgestalten, DIY, Do it yourself, do, it, yourself, hej, living, blog, Geschichten, Menschen, People, Restaurants, travel, reisen, Reisen, Tips, instagram, facebook, pinterest, Bloggerin, WOHNGLUECK, einrichten, Gestalten, umgestalten, Gestaltung, besonders, schön, gemütlich, stylish, fancy, awesome, beautiful, Möbel, furniture, hashtag, social media, social, Hansestadt, Hafen, interiorblogger, interiordecor, germaninteriorblogger, details, Detail, Wohnung, Zuhause, Interiorstyling, wohnen, Küche, kitchen, bedroom, room, extra, Skandinavien, clean, Minimalismus, minimal, Raumgestaltung, Raum, house, kreativ, creative, Kreativität, creativity,
1289
post-template-default,single,single-post,postid-1289,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.1,menu-animation-underline,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive

Mein Wochenrückblick No.5

Hej,

 

also ich glaube anhand meiner letzten Woche konnte man ganz gut erkennen, dass ich manchmal sehr unschlüssig sein kann! Ach so, es sei denn du hast meine Stories bei Instagram nicht gesehen, dann verrate ich dir jetzt nur schon mal so viel: meine Woche stand unter dem Motto: „ Blaues Wunder- ja oder nein!? Dazu aber nachher mehr! Kommen wir erstmal zum vergangenen Freitag! Da war ich nämlich bei meinen Eldis und hab morgens erstmal Homeoffice gemacht. Ich war nämlich leider nicht so schlau mir einen Brückentag zu nehmen dö dö! Es wurde also erst noch fleißig Klamotte an die Frau gebracht bevor ich mit meiner Ma in die Waschanlage gefahren bin. Mehr sag ich dazu auch jetzt einfach nicht mehr, ich denke dass mein letzter Wochenrückblick sich ganz gut mit dem Thema beschäftigt hat haha. Viel spannender ist was ich am Freitagabend gemacht habe!

 

 

Da war ich nämlich in Münster bei meiner Lieblingssteffi zum Essen eingeladen! Und nicht nur einfach so, sondern aus einem wie ich finde ganz tollen Grund! Letztes Jahr hat die Liebe nämlich ihren persönlichen Mc Dreamy geheiratet und ich hatte die große Ehre, dass ich ihre Trauzeugin sein durfte! Hach das war einer meiner Highlights aus dem letzten Jahr! Vor allem weil wir Trauzeugen uns sehr gut verstanden haben und der ein oder andere Kater meines Lebens diesen tollen Leuten zu verdanken ist. Das war auch nur ein dezenter Schwenk aus meinem Leben- komm ich doch mal wieder zurück zu meinem letzten Freitag! Weil wir uns alle eben so gut verstanden haben, gab`s eine Reunion und wir wurden zum grillen auf deren Dachterrasse eingeladen. Mit dem Blick über Münster gab es leckerstes Essen und wir hatten einfach wieder einen wunderschönen Abend mit vielen Storys von der Hochzeit und neuen Insidern (dazu sag ich nur ein Wort „woher?“ versteht jetzt kein, aber egaaaal hihi).

 

 

Zum Glück sind wir jetzt ja alle über 30 und trinken nicht mehr ganz so exzessiv wie früher (denke dir jetzt den Smiley mit den rollenden Augen), da der Kater immer schlimmer wird und somit war ich auch am nächsten Tag um 8 Uhr fit um meine Ma und meine Sis Zuhause einzusammeln. Das Ziel? Noordwijk! Wieso? Ich dachte mir ich bin mal eine gute Tochter / Schwester und hab`s den beiden zu Weihnachten geschenkt! Da meine Eldis relativ nah an der holländischen Grenze wohnen, waren wir nach 2 1/2 Stunden schon da! Okay man muss jetzt dazu sagen, dass dadurch das ich im Vertrieb arbeite und so viel mit dem Auto unterwegs bin, das für mich eine easy Strecke ist! Für meine Family hingegen war das eine kleine Weltreise! Allerdings dachten nicht nur wir, dass es schön wäre bei so einem Wetter an den Strand zu fahren, sondern zig andere auch! Dementsprechend war der Strand nicht ganz so leer wie vielleicht in meinen Träumen gedacht…

 

 

Jahaa gut, sieht grad gar nicht soooo voll aus haha! Ich kann aber sagen, dass wir 45 Minuten gebraucht haben um einen Parkplatz zu finden! So! Nach ein paar Stunden wurde es uns aber auch eh zu warm und wir sind noch ins Örtchen gegangen bevor wir gegen Abend wieder nach Hause gefahren sind und noch in Ibbenbüren beim Griechen essen waren. Oh mein Gott ich hatte mal wieder so Lust auf griechisches Essen und Tzatziki, das mein Gericht eigentlich eher hätte lauten können „Tzatziki mit Fleisch“. Den Salat dazu hatte ich nämlich direkt mal abbestellt und stattdessen noch eine extra Portion Tzatziki dazu hehe! Also all in ein schöner Familytag, der bei Ouzo (+ Tzatziki) zu Ende ging bzw er ging sogar am Sonntag noch weiter! Da sind meine Ma und ich nämlich am Torfmoorsee picknicken gegangen und haben das schöne Wetter genossen.

 

 

Gegen späten Nachmittags ging`s dann für mich auch nur noch zurück nach Hamburg und ich hab mich ziemlich gefeiert, dass ich komplett ohne Stau Zuhause angekommen bin. Da Sonntagabend dann nicht mehr so viel ging außer „Polizeiruf“ gucken, kommen wir doch lieber zum Montag! Ich würde nämlich behaupten, dass diese Woche ganz im Sinne der Farbe `Blau` stand und meiner damit verbundenen Unschlüssigkeit! Nach meinem Kopenhagentrip von vor 2 Wochen war mein eigentlicher Plan ja mein Wohnzimmer Blau zu streichen. Also ging es am Montag nach der Arbeit zu Bauhaus um Farbe zu kaufen!

 

 

Ich hab meine favorite color recht schnell ausfindig gemacht, hätte aber schon mehr darüber nachdenken sollen als der Mitarbeiter mich gefragt hat, ob ich mir wirklich sicher mit dieser Farbe sei! Da dachte ich mir aber noch „Hase, lass mich mal machen!“ Und so stand klein Sarah höchst motiviert am Montagabend in ihrer Wohnung und fängt an zu streichen um nach 2 Minuten festzustellen: „Shit! Ich glaub das ist mir zu krass!“

 

 

So und falls du meine Insta Stories nicht gesehen hast, hier die Zusammenfassung:
Montag => Nein – ja – nein auf keinen Fall – wobei, eigentlich – ah nee – puh ganz schön krasse Farbe – trau dich – ah nee ich schlaf erstmal drüber!
Dienstag => puh Gott sei Dank ist die Wand noch weiß – wobei schon ganz geil irgendwie – ach ich mach nochmal eine Story und frag meine Follower – alle geteilter Meinung – shit – ich glaub ich streich alles wieder weiß!
Mittwoch => alles wieder weiß! Puhhh… Danke Bauchgefühl!

Ich sag nur so viel: ich bin mir mit meiner Unschlüssigkeit wirklich zeitweise selbst auf den Keks gegangen! So unschlüssig war ich selbst schon lange nicht mehr! Ich bin definitiv um eine Erfahrung reicher und heute kann ich sagen, dass ich ganz froh bin das ich auf mein Bauchgefühl gehört habe! Es war in dem Moment einfach nicht die richtige Farbe für mich, aber keine Sorge – kennst` mich ja, ich bin schon auf der Suche nach einer neuen Farbe!

Was ich aber auch noch erwähnen wollte: am Dienstag war ich nach der Arbeit noch mit einer Freundin ein Eis essen und es wurde mal wieder bemängelt, dass ich immer so unspannende Eissorten esse! Hallo? Vanille und Haselnuss! Das sind die wahren Klassiker! Tzz tzzz tzzz…da fällt mir grad ein, dass ich gleich wohl nochmal ein Eis essen gehen könnte! Ha!

Und am Mittwoch war ich übrigens bei der lieben Stine! Die heiratet nämlich dieses Jahr und wir haben uns durch Hochzeitsmagazine geblättert! Dieses liebe Mädel hat übrigens eine wunderschöne Wohnung, die ich dir grad nicht vorenthalten möchte. Waaah, da fällt mir grad ein, dass ich ja auch mal eine Rubrik bei mir angefangen habe „wohn.glück bei Freunden“. Die sollte ich definitiv mal wieder aufleben lassen und da sollte Stines Wohnung aber sowas von dabei sein!

 

 

 

 

Hmm jaa und was gibt es sonst noch so für einen Schwenk aus meinem Leben zu erzählen… Ahh ja- gestern Abend war ich noch mit einem Freund bei „Al Volo“ Pizza essen und der Gute meinte mich die ganze Zeit überreden zu wollen, dass ich mein Wohnzimmer doch Blau streichen soll und wie toll das doch aussehen würde! Hmpf..und somit geht mein Wochenrückblick für die letzte Woche zu Ende und das einzige Blau was ich für dieses Wochenende noch erleben möchte ist wenn überhaupt der Satz „ich bin blau!“ Cheers!

No Comments

Post a Comment