wohn.glück - interior design hamburg | Mein Wochenrückblick No.8
Hej, schön, dass du bei wohn.glück gelandet bist. Ich bin Sarah und freue mich, dass du mich bei meiner ständigen Suche nach neuem Interior und meinem Hamburger Leben begleitest. Mich hat es vor 6 Jahren in die wunderschöne Stadt Hamburg verschlagen. Ich liebe es hier über Flohmärkte zu schlendern, Tage am Elbstrand zu verbringen und mit Freunden Hamburg immer wieder aufs Neue zu entdecken. Wenn ich in einem Laden mit schönen Möbeln oder Dekorartikeln stehe, muss ich mich zurückhalten um nicht alles Zuhause um dekorieren zu wollen. Und ich kann dir eins sagen: in Hamburg gibt es viele solcher Läden. Deswegen musste meine Wohnung schon einiges über sich ergehen lassen, wobei sich der Mix aus skandinavischem Stil und alten Fundstücken treu geblieben ist. Ich wollte einen Blog schaffen auf dem ich meine Leidenschaft für Interior und Hamburg verbinden kann und deswegen kam mir die Idee zu wohn.glück. Mit Ecken und Kanten, aber dafür mit einer großen Portion Leidenschaft.
Wohnglück, wohn.glück, WOHNGLÜCK, WOHN.GLÜCK, wohnglueck, wohn.glueck, hamburg, Hamburg, HAMBURG, Design, design, interior, INTERIOR, skandinavisch, scandinavian, living, home, leben, Leben, Möbel, Deko, Dekoration, Decoration, style, Stil, stilvoll, Stadt, City, HH, Germany, Danish, Swedish, stories, Home, HOME, Sarah, Ramroth, Sarah Ramroth, Einrichtung, Umgestalten, DIY, Do it yourself, do, it, yourself, hej, living, blog, Geschichten, Menschen, People, Restaurants, travel, reisen, Reisen, Tips, instagram, facebook, pinterest, Bloggerin, WOHNGLUECK, einrichten, Gestalten, umgestalten, Gestaltung, besonders, schön, gemütlich, stylish, fancy, awesome, beautiful, Möbel, furniture, hashtag, social media, social, Hansestadt, Hafen, interiorblogger, interiordecor, germaninteriorblogger, details, Detail, Wohnung, Zuhause, Interiorstyling, wohnen, Küche, kitchen, bedroom, room, extra, Skandinavien, clean, Minimalismus, minimal, Raumgestaltung, Raum, house, kreativ, creative, Kreativität, creativity,
1425
post-template-default,single,single-post,postid-1425,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.1,menu-animation-underline,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive

Mein Wochenrückblick No.8

Hej,

 

jetzt ist es schon wieder Zeit für meinen Wochenrückblick. Wahnsinn! Ich weiß ich sage das sehr häufig, aber aktuell rast die Zeit einfach nur so an mir vorbei! Das liegt vor allem daran, dass so viele tolle Dinge anstehen. Jetzt heißt es aber erstmal wieder die Gedanken bis letzten Freitag zurückspulen…

Da war der Geburtstag meiner Ma und nachdem ich von der Arbeit gekommen bin, sind wir zur Elbphilharmonie gefahren. Das hat sie sich von mir zu ihrem Ehrentag gewünscht und da ich ja eine gute Tochter bin, wurde ihr der Wunsch erfüllt. Leider war ich bisher immer nur bei grauem Wetter auf der Aussichtsplattform (ok generell war ich erst 2mal dort haha). Danach ging es für uns noch nach Altona zum Kumpir essen. Ich wäre ja auch überall sonst mit ihr hingegangen, aber meine Ma war schon mit einer Kumpir glücklich (was will man mehr)! Abends gab es dann noch einen Krimi und Wein auf der Couch.

 

 

Am Samstag wurde erstmal ausgiebig gefrühstückt und nachdem ich meinen Blogpost für Sonntags vorbereitet habe, ging es für uns in die City, weil ich Schuhe umtauschen musste. Da wir allerdings beide keine Lust auf shoppen hatten, sind wir nach einem kurzen Abstecher in der H&M Home Abteilung (das musste einfach sein!) ins Treppenviertel gefahren. Und das ist ein Tipp, den ich dir unbedingt ans Herz legen möchte! Ich lass jetzt mal lieber wieder Bilder sprechen:

 

 

 

 

Hach. Einfach zu schön. Vor allem dieses Haus hat es mir angetan:

 

 

Da es auch schon unser letzter gemeinsamer Abend war, weil es am nächsten Tag für meine Ma wieder nach Hause ging, hat sie an dem Abend nochmal für mich gekocht und wir haben es uns (wiedermal) mit einem Film auf der Couch gemütlich gemacht.

Oh ja und wie soll es sein? Der Sonntag hat wieder mit einem phänomenalen Frühstück gestartet! Danach gab`s noch eine kurze Fotosession mit diesem wunderhübschen Blumenstrauß bevor wir Richtung Heimat gefahren sind. Nachdem wir ca. drölf Stunden im Stau gestanden haben, hab ich noch einen fixen Pit Stop mit bei meinen Eldis gemacht bevor es für mich weiter nach Düsseldorf ging. Da stand für mich nämlich ein Date mit einer lieben Arbeistkollegin auf dem Programm! Hotspot für den Abend war das Schloss Rheydt und es gab Pizza – yum yum. Ich muss grad ehrlich gestehen, dass ich den Namen von dem Restaurant vergessen habe..irgendwas mit I..Ipuro oder so? Wobei das sind glaube ich die Duftstäbchen vom Depot haha.

 

 

Montag und Dienstag hieß es dann nur work work work work work und ein bißchen mit dem Auto bei 30Grad auf der Autobahn im Stau abhängen. Yay! Der Verkehr in NRW hat mich an den beiden Tagen richtig glücklich gemacht- not! Aber dafür ging es am Dienstagabend direkt von der Autobahn zu einem Presseevent von Lumizil – einem Onlineshop für Lampen. Das war mein erstes Presseevent und ich bin da erstmal mit Notizbuch und Stift im Stil a la Karla Kolumna aufgetaucht (ich wusste ja schließlich nicht was mich erwartet) um dann festzustellen, dass man alle Infos nochmal im Nachhinein bekommt. Ähm nun ja! Somit bin ich jetzt auch schlauer haha (war etwas peinlich…).

 

 

So aber damit war der Tag auch noch nicht vorbei! Ne ne ne! Es war ja schließlich schönes Wetter und ich hab mich dann noch mit einem Freund im Stadtpark getroffen. Da bin ich im übrigen auch viel zu selten, muss ich auch nochmal ändern! Ach ja, was ich nicht alles noch vorhabe…

 

 

Mittwoch standen dann erstmal einige Kundentermine auf dem Programm bevor ich nach der Arbeit zu einer Freundin in den Showroom gefahren bin. Besagte Freundin arbeitet im Vertrieb für ein Taschenlabel und da sie sich immer darüber lustig macht, dass ich so hässliche Taschen habe (ich weiß gar nicht was sie gegen Jutebeutel und PU Rucksäcke hat) sollte ich mir mal schöne Taschen angucken. Gesagt, getan, verliebt! Und zwar nicht nur in eine Tasche, sondern in gleich mehrere- da hatten wir das Drama!

 

 

Und abgesehen von den lovely Taschen war der Ausblick aus dem Büro der Hammer! Das liegt nämlich in der Speicherstadt und jetzt halt dich fest, das ist ihr Blick aus dem Fenster:

 

 

Neid? Kenn ich gar nicht…hust! Danach haben wir uns noch mit anderen Freunden zum Essen getroffen. Zu dem Restaurant erfährst du aber kommenden Dienstag mehr bei meinen Dienstagslieblingen. Jetzt nur schon mal eine kleine Preview:

 

 

So und dann stand ja auch schon wieder der Donnerstag an! Da mir am Mittwochabend ein Freund den Tipp gegeben hat, dass es bei dem Soestrene Grene im AEZ noch diesen einen Teppich gibt, dem ich schon seit Monaten hinterher renne, hab ich meine Mittagspause für einen kurzen Abstecher vor Arbeitsbeginn geopfert um ins AEZ zu fahren. Und OMG- sie hatten den Teppich wirklich noch und klein Sarah war glücklich!

 

 

Nachdem ich es dann noch happy zur Arbeit geschafft habe und Besuch von diesem süßen Mops hatte, den Kunden von mir mitgebracht haben:

 

 

stand Abends für mich nur noch meine erste Live-Schaltung bei Instagram an, Das war ja echt aufregend und verplant! Multitasking ist nämlich nicht so meine Stärke und ich war teilweise etwas überfordert mit dem Antworten der Fragen und gleichzeitig erzählen. Hahaaa, aber es war zumindest ein Anfang und beim nächsten Mal bin ich strukturierter. Solltest du es gesehen haben wirst du zumindest gemerkt haben, dass ich immer so verplant bin hihi.

So und während du das hier gerade liest bin ich schon wieder auf dem Weg zu meiner nächsten Reise! Das kommende Wochenende bin ich nämlich auf Fünen in Dänemark! Hach wie ich mich freue! Dazu dann kommende Woche mehr! Hab ein tolles Wochenende!

No Comments

Post a Comment