Dienstagslieblinge KW24.19

Die letzte Woche ist wie im Flug verflogen, was vielleicht auf der einen Seite daran lag, dass jeder sich auf das lange Pfingstwochenende gefreut hat. In meinem Fall könnte es aber auch daran liegen, dass ich ab kommenden Sonntag für eine Woche in den Urlaub nach Kroatien fliege und die Vorfreude so groß ist, dass die Zeit nur so dahin rast. An was ich mich aber nur allzu gerne aus der letzten Woche zurückerinnere, erfährst du hier:

 

Wassermelone.

Da haben wir ja letzte Woche einen rausgehauen. Bzw. nicht ich, sondern Felix. Da zaubert er einfach aus dem Nichts ein gebratene Wassermelone, ich poste ein Bild davon in meinen Storys und es trudeln diverse Nachrichten ein, ob ich das Rezept verraten kann. Na klar kann ich- et voila bzw. bon Appetit!

1. Melone vierteln.

2. die Viertel in ca. 2-3cm dicke Scheiben schneiden.

3. einen Schuss Sonnenblumenöl in die Grillpfanne geben.

4. das Öl in der Pfanne auf höchster Stufe heiß werden lassen.

5. die Melonenscheiben von beiden Seiten je ca. 2 Minuten grillen (nicht öfter wenden, sondern einfach liegen lassen)

6. Grobes Meersalz und Chiliflocken drüber streuen

That`s it!

 

Beat.

Durch Zufall habe ich vor Kurzem in einer alten Ausgabe vom Stern im Wartezimmer beim Arzt einen Serientipp gelesen, der mich direkt angesprochen hat. „Beat“ heißt die Serie, die eine deutsche Netflix Produktion ist und sich mit dem Berliner Nachtleben und organisiertem Verbrechen beschäftigt. Wir haben sie in der letzten Woche an ein ein paar Tagen durch gesuchtet und auch wenn die Story an ein paar Ecken nicht ganz rund war, wollte ich immer direkt die nächste Folge sehen. Und das macht es doch bei einer guten Serie aus, oder?

 

Kleine Missgeschicke im Alltag.

Mal eben eine Schere ins Bein jagen? Für mich gar kein Problem. Genau so geschehen letzte Woche Donnerstag, als ich eigentlich nur ein Paket aufmachen wollte. Das Ergebnis: ich habe festgestellt, dass die Schere ziemlich scharf war und ich nur so semi gut Blut sehen kann. Wie sagt man noch mal so schön- die meisten Unfälle passieren im Haushalt?

 

Pfingsten und frei. Oder auch nicht,

Das Gefühl am Sonntag, wenn du realisierst, dass Montag auch noch frei ist und du nicht zur Arbeit musst aufgrund eines Feiertags. Herrlich! Bei mir stimmte das leider nur so halb, da ich den Montag am Laptop verbracht habe, um neue Beiträge zu schreiben und diverse Dinge für den Blog zu tun. So ist das mit der Selbstständigkeit neben dem eigentlichen Job. Okay, um ehrlich zu sein, habe ich erstmal lange ausgeschlafen, dann ordentlich gefrühstückt und zwischendurch immer mal wieder auf dem Balkon gesessen. So schlimm war es also gar nicht 😉

Kategorien dienstagslieblinge
Sarah Ramroth

Mich hat es vor über 8 Jahren in die wunderschöne Stadt Hamburg verschlagen und ich liebe es hier über Flohmärkte zu schlendern, Tage am Elbstrand zu verbringen und mit Freunden Hamburg immer wieder auf’s Neue zu entdecken. Ich wollte einen Blog schaffen auf dem ich meine Leidenschaft für Interior und Hamburg verbinden kann und deswegen kam mir die Idee zu wohn.glück. Mit Ecken und Kanten, aber dafür mit einer großen Portion Leidenschaft.

0 Kommentare zu “Dienstagslieblinge KW24.19

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.