wohn.glück - interior design hamburg | Tschüüsss 2018! Hej 2019!
Hej, schön, dass du bei wohn.glück gelandet bist. Ich bin Sarah und freue mich, dass du mich bei meiner ständigen Suche nach neuem Interior und meinem Hamburger Leben begleitest. Mich hat es vor 6 Jahren in die wunderschöne Stadt Hamburg verschlagen. Ich liebe es hier über Flohmärkte zu schlendern, Tage am Elbstrand zu verbringen und mit Freunden Hamburg immer wieder aufs Neue zu entdecken. Wenn ich in einem Laden mit schönen Möbeln oder Dekorartikeln stehe, muss ich mich zurückhalten um nicht alles Zuhause um dekorieren zu wollen. Und ich kann dir eins sagen: in Hamburg gibt es viele solcher Läden. Deswegen musste meine Wohnung schon einiges über sich ergehen lassen, wobei sich der Mix aus skandinavischem Stil und alten Fundstücken treu geblieben ist. Ich wollte einen Blog schaffen auf dem ich meine Leidenschaft für Interior und Hamburg verbinden kann und deswegen kam mir die Idee zu wohn.glück. Mit Ecken und Kanten, aber dafür mit einer großen Portion Leidenschaft.
wohnglück, wohn.glück, wohnglueck, wohn.glueck, hamburg, Hamburg, Design, design, interior, skandinavisch, scandinavian, living, home, leben, Leben, Möbel, Deko, Dekoration, stories, Home, Sarah Ramroth, Einrichtung, Umgestalten, DIY, hej, living, blog, Bloggerin, einrichten, Gestalten, umgestalten, Gestaltung, Möbel, furniture, Hansestadt, interiorblogger, interiordecor, germaninteriorblogger, Wohnung, Zuhause, Interiorstyling, wohnen, Skandinavien, Minimalismus
3831
post-template-default,single,single-post,postid-3831,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.1,menu-animation-underline,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive

Tschüüsss 2018! Hej 2019!

2018, bist du ernsthaft schon wieder zu Ende?

 

Je älter ich werde, desto mehr habe ich das Gefühl, dass die Jahre nur so dahin fließen. Freunde von mir, die bereits Kinder haben, sagen, dass es sich mit Kids noch schneller anfühlt. OMG, bitte nicht! Dafür genieße ich die Zeit einfach zu sehr. Ich finde es immer spannend am Ende des Jahres zurück zu überlegen, was die Highlights aus dem jeweiligen Jahr waren. Mir fallen zu diesem Jahr als allererstes mein Sommerurlaub auf Rhodos (allen voran der Besuch im Casa Cook) und mein Trip nach New York, ein. Generell hatte ich in 2018 wundervolle Urlaube mit Lieblingsmenschen, an die ich mich noch lange gerne zurückerinnern werde. Oh nicht zu vergessen sind die beiden Trips nach Schweden. Ein Land, dass ich in 2018 sehr ins Herz geschlossen habe und aufgrund dessen für 2019 definitiv ein Besuch in Stockholm auf der To Do Liste steht.

 

 

Ich muss allerdings auch ganz ehrlich eingestehen, dass ich die Urlaube dringend benötigt habe. Kurz vor dem Rhodos Urlaub war ich kurz vor meinem persönlichen Limit und ich habe es genossen einfach mal wieder etwas mehr Offline zu sein. New York hat mir auf der anderen Seite neue Inspirationen gegeben, die mir zuletzt teilweise etwas gefehlt haben. Der New York Trip war im Endeffekt auch „Schuld“ an meinem Zimmerwechsel, der im Oktober von statten gegangen ist und der sich bis heute noch hinzieht. Das ist auch etwas, das ich in 2018 für mich gelernt habe: auf Dinge hin zu sparen und zu warten. Nicht direkt unüberlegt einen Kauf tätigen, nur um schnell etwas Neues zu haben. Ich versuche bedachter und gezielter an die Auswahl meiner Möbelstücke ranzugehen. Ich möchte aber auch ehrlich eingestehen, dass ich mir in Bezug auf das Thema Nachhaltigkeit definitiv noch ein Beispiel an vielen anderen tollen Accounts nehmen kann, die da absolute Vorreiter sind. Aber ich versuche mein Bestes 🙂

 

 

Schau mal, ich habe das 1. Bild ausgekramt, dass ich in 2018 hochgeladen habe. Fällt dir etwas auf, in Bezug auf meine aktuellen Bilder? Richtig, die Bildqualität hat sich verändert. Ich habe mir dieses Jahr nämlich meine Kamera gekauft und das war für mich eine der besten Entscheidungen überhaupt! Zu der Thematik kann ich dir eins verraten: manchmal steht mir mein eigener Anspruch im Weg. Inwiefern? Ich möchte dir und mir einfach die besten Bilder ermöglichen und das ist nun mal mit einer Kamera am ehesten möglich (es sein denn man hat das mega tolle neue Handy, was ich leider nicht habe. Meins besitzt dafür eine einzigartige Spider-App ;). Nun ja, aber gute Bilder sind mein eigener Anspruch. Maunz!

 

 

Möbelmäßig habe ich gefühlt gar nicht so viel in dem letzten Jahr verändert. Nichtsdestotrotz habe ich das Gefühl, dass meine Wohnung Erwachsener geworden ist. Das liegt allen voran glaube ich an meinen Bilderwänden, im Wohn- und Esszimmer und den Wandfarben. Daran lässt sich mal wieder erkennen, dass es manchmal gar keine neuen Möbelstücken sein müssen, sondern etwas Farbe und Bilder schon ausreichend sind, um einen völlig neuen Look zu kreieren.

 

 

 

Oh, wenn ich eins in 2018 zusätzlich gelernt habe, dann meinen Weg zu gehen. Mir nicht reinreden zu lassen, sondern immer auf meine eigene innere Stimme zu hören. Das ist mir mal wieder bei meiner Zimmertausch-Aktion und dem dazugehörigen Streichen des Wohnzimmers aufgefallen. Mir haben echt einige davon abgeraten, getreu dem Motto „es ist doch so schön, wie es jetzt ist“ und „dann wird der Raum doch viel zu dunkel“. Berechtigte Einwände, aber vielleicht wird es danach ja noch viel schöner aussehen. Und so ist es auch geschehen (also ich finde es zumindest schöner als vorher ;). Einfach machen! Das ist gefühlt mein Leitsatz. Ich war aber schon immer ein großer Fan davon, Dinge einfach umzusetzen ohne allzu lange drüber nachzudenken. Klar, das kann nach hinten los gehen, es kann allerdings auch richtig gut werden. Das meine ich nicht nur auf meine Wohnung und meine Umräumaktionen bezogen, sondern generell. Einfach nicht zu viel nachdenken und einfach machen. Damit fahr ich mein ganzes Leben schon ziemlich gut 😉

 

 

Und genau aus dem Grund habe ich mir für 2019 auch Einiges überlegt, was ich gerne umsetzen möchte. Wie ich schon einmal erwähnt habe, bin ich ein großer Fan davon mir Ziele zu setzen. Für 2019 ist mein Ziel ein gutes Zeitmanagement hinzubekommen und die richtige Balance zwischen Job, Blog und Zeit für mich zu finden. In Bezug auf den Blog wird sich der Auftritt etwas verändern (pure Vorfreude bis es soweit ist hihi) und ich möchte mehr Beiträge liefern. Ich merke immer mehr, dass euch sehr interessiert wo was bei mir in der Wohnung herkommt. Dazu werdet ihr zukünftig mehr Infos finden. Des Weiteren werde ich meine „Dienstagslieblinge“ etwas verändern. Sie bleiben bestehen, aber der Inhalt wird anders aufgeteilt.

 

Du merkst, ich habe schon wieder zig Ideen im Kopf hihi. Mehr verrate ich an dieser Stelle jetzt noch nicht, nur noch eins: Ich für mich persönlich glaube, dass 2019 bei mir ein sehr spannendes Jahr werden kann und ich freue mich riesig darauf. Wie siehts bei dir aus? Bist du auch schon in Vorfreude und planst Dinge für das Jahr oder lässt du lieber alles auf dich zukommen?

 

So, jetzt höre ich aber mal auf zu sabbeln für dieses Jahr. Mir bleibt jetzt nur noch zu sagen: ich wünsche dir einen wundervollen Silvesterabend, rutsch gut rein, stoß gebührend an und vor allem eins: Danke dafür, dass du da bist! Ich bin so dankbar für so tolle Follower, die all meine Aktionen immer so gebannt mitverfolgen und mir so tolles Feedback geben. DANKE!!!

 

6 Comments
  • bandar bola

    März 23, 2019 at 4:16 am Antworten

    I think the aԁmin of this web page is actually working hard in sսppߋrt of his websіte,
    because һere every stuff iis quality baseԁ stuff. http://www.alpenjaeger.com/module/shout/jafshout.php

  • situs qq

    März 23, 2019 at 3:56 am Antworten

    You shoulⅾ take part іn a contest for one of the best wеbsites online.
    I will recdommend this website! http://www.chnyouji.cn/comment/html/?163350.html

  • Iona

    März 4, 2019 at 5:34 pm Antworten

    Scissor Elevate Capacities variety from 227 kg (500 lbs) to
    1134 kg (2500 lbs). As a result there exists a perfect interpretation products was compiled by the composer, a wonderful fusion of both technique and emotion, the actual
    musical masterpiece. Then again there are lots of wedding photographers out there who claim they may be professionals but it is only when you see pictures that
    aren.

  • vbmobile.com

    Februar 26, 2019 at 6:38 pm Antworten

    Free MP3 Downloads Summary:So is it safe getting free MP3 downloads using
    file sharing networks. * Learning with a teacher are very pricey, in most cases good teachers have a lengthy waiting
    list for potential students. He involved to grab the pace then suddenly realized
    that, the goddess many artists talked just lived for the 20th Lotia street, for
    the Jeber riverside.

  • Trudy

    Februar 6, 2019 at 6:51 pm Antworten

    Hello There. I found your blog using msn. This is a very
    well written article. I’ll make sure to bookmark it and come back to read more of your useful info.
    Thanks for the post. I will definitely comeback.

  • Donette

    Februar 5, 2019 at 4:01 am Antworten

    I really like your blog.. very nice colors & theme.
    Did you design this website yourself or did you hire someone to
    do it for you? Plz reply as I’m looking to create my
    own blog and would like to know where u got this from.
    cheers

Post a Comment