Unser Wohnzimmer Make over

Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung. Die Couchbezüge wurden uns seitens Bemz zur Verfügung gestellt.

Eine 4 1/2 Meter hohe Decke, eine Wand gestrichen im Betonlook, ein offener großer Wohn- und Essbereich, ein Couchtisch aus Glas und Chrom und ein weißes riesiges Sofa. Was sich wie eine Beschreibung aus einer Interiorzeitschrift anhört, beschreibt unser Wohnzimmer bis vor Kurzem. Hört sich cool an. War es auch. Doch eine Sache fehlt dabei. Gemütlichkeit. Denn so sehr ich den cleanen und minimalen Einrichtungsstil persönlich mag, habe ich in den Wintermonaten vor allem eins gemerkt- mir ist die Wohnung zu kühl und nicht cozy genug.

Dementsprechend durfte sich Felix in den letzten Monaten sehr häufig die selbe Leier von mir anhören. Klar, ich hätte das Wohnzimmer einfach mit Kerzen, Decken und Deko-Fellen zu ballern können. Doch wer mich kennt, weiß dass ich kein großer Fan von solch einem Schnick Schnack bin. Bei anderen finde ich das immer total schön, aber ich tue mir schwer damit.

1. Sessel Reno // 2. Bogenlampe // 3. Plant Box // 4. Bücherregal

Wir brauchen mehr Gemütlichkeit im Himmelloft!

Die brennende Idee für eine Veränderung fehlte in diesem Fall sehr lang und ich habe über Wochen Pinterest & Co studiert, bis es tatsächlich bei mir Klick gemacht hat. Manchmal braucht es einfach etwas länger. Gehörte ich früher eher zu den Impulskäufern, die getreu dem Motto „Hauptsache es sieht direkt schön aus“, meine Interiorkäufe getätigt habe, achte ich mittlerweile auf Langlebigkeit bei Möbeln. Das bedeutet aber natürlich auch ab und an etwas länger auf etwas hin zu sparen, wie in diesem Fall zwei neue Stühle für unser Wohnzimmer, die hoffentlich bald eintrudeln.

Aber kommen wir doch lieber erst einmal zur Thematik Gemütlichkeit zurück. Wie schafft man es, sich ein wärmeres Gefühl in die eigenen vier Wände zu holen ohne alle bisherigen (eher kühlen) Möbel aus den Fenstern zu werfen? 

1. Teppich // 2. Couchtisch // Runde Vase: H&M Home, aktuell ausverkauft

Überdenk dein Farbkonzept!

Wir haben damit angefangen unser Farbkonzept in Frage zu stellen. Zuletzt herrschten kühle Grau- und Weißtöne gepaart mit viel Chrom und Glas. Einzig allein unser Beistelltisch LEWI und unser Bücherregal FYN haben durch die geseifte Eiche einen Bruch erzeugt. Man muss nur eins uns eins zusammen zählen, um zu erkennen, dass das eher das Gegenteil von gemütlich ist. Bei unserem Einzug im letzten Jahr konnten wir das anscheinend nicht. Zu unserer „Entschuldigung“ muss ich sagen, dass wir dachten, dass wir genau damit den Look der Wohnung unterstreichen. Nun ja, Pustekuchen! Was in Zeitschriften toll aussieht, bringt dir nichts, wenn es nicht gemütlich ist. Wir haben uns dementsprechend sehr schnell darauf geeinigt, dass unser weißer Couchbezug dran glauben muss und gegen einen Beige/Cremefarbenen ausgetauscht werden soll. So sehr ich weiße Couches mag, so wenig Sinn hat sie gemacht seitdem Momo bei uns ist. Für uns stand von Anfang an fest, dass sie mit auf die Couch darf und dementsprechend sah diese dann auch teilweise aus (schön die Schuld für diverse Flecken dem Hund in die Schuhe äh Pfoten schieben ;)) Anfangs haben wir die Bezüge im 2 – 3 Wochen-Takt gewaschen (an sich super praktisch), aber irgendwann nervt es einfach. 

1. Teppich // 2. Vase // 3. Kissen // 4. Decke

Ich hatte mir schon im Vorfeld häufiger Bilder bei Instagram von Bemz abgespeichert. Ein schwedisches Unternehmen, dass Bezüge und Füße für Ikea Sofas in diversen Stoffen und Farben anbietet. Alles in Europa produziert und jeder Stoff Maschinenwaschbar (sicher ist sicher). Bis zu fünf Stoffproben kann man sich kostenfrei nach Hause schicken lassen und nachdem wir unsere bekommen haben, stand direkt fest, dass es  der Stoff Pebble Brera Lino werden soll. Ein reiner Leinenbezug in einem soften Beige. Zusätzlich haben wir uns für neue Couchfüße in einem hellen Holzton entschieden. Allein diese Veränderung hat unserem Wohnzimmer schon einen völlig neuen Look gegeben. Und für dich habe ich in diesem Zusammenhang auch gute News: Mit dem Code 20wohngluck bekommst du 20% Rabatt auf deine Bestellung bei Bemz. Yay!

Hier findest du alle Infos zu unserem ausgewählten Stoff.

1. Couch // 2. Spiegel // 3. Beistelltisch // 4. Tischleuchte // 5. Plant Box

Natürliche Materialien wirken wahre Wunder!

Nicht nur mit Farben assoziieren wir bestimmte Stimmungen. Auch Materialien ordnen wir Gefühle zu. Wirken Stein, Glas und Metall eher kühl, bringen Holz oder Stoffe wie zum Beispiel Leinen die nötige Wärme rein. Grundsätzlich gilt je glatter ein Material ist, desto kühler wirkt es, je strukturierter desto wärmer.

Denk Neu!

Einfach mal den Raum leer räumen und erneut auf sich wirken lassen. Genau das haben wir gemacht, als wir unseren neuen Couchbezug geliefert bekommen haben. Wie ein weißes Blatt Papier wollten wir das Wohnzimmer noch einmal überdenken. Muss die Couch L-Förmig sein oder trennt man das Recamiere lieber vom Rest der Couch? Schafft man es, dass die Hass-Ecke zur Lieblingsecke wird? Gibt es außer Bildern noch andere Möglichkeiten eine Wand aufzuhübschen?  Müssen die Möbel immer an der Wand stehen oder kann man sich auf frei stehen lassen? All diese Fragen haben wir uns gestellt. Wir brauchten ca. 1 1/2 Stunden und ein bis zwei Bier bis wir für uns eine neue Lösung gefunden haben, mit der wir zufrieden waren und die sich stark vom alten Look unterscheidet.

Flauschige Teppiche gehen immer!

Wenn du mir schon länger folgst, weißt du wie schwer ich mir bei der Teppichsuche tue. Die passende Größe und das Material sind nur ein paar der Dinge, die man beim Teppichkauf beachten sollte. Ganz anders war es bei unserem neuen Teppich. Hier war es Liebe auf den ersten Blick und für mich stand völlig außer Frage, dass dieser Teppich von Nordicknots perfekt in unser Wohnzimmer passen würde. Der Blick auf den Preis und mein Bankkonto haben mich dann leider sehr schnell in die Realität zurückgeholt. Ein guter Teppich hat nun einfach seinen gerechtfertigten Preis. Auf eine Alternative wollte ich mich nicht einlassen, also hieß es sparen. Wie bereits gesagt, manchmal braucht es einfach etwas länger. In dem Fall hat es sich absolut gelohnt. 100% Neuseeländische Wolle lassen darauf schließen, dass er sehr flauschig ist. Abgesehen davon bringt der creme farbende Ton Helligkeit rein und das abstrakte (runde) Muster bricht die klaren Linien der Möbel.

Holz Holz Holz!

Geseifte Eiche. Seitdem im vergangenen Jahr unsere Wishbone Chairs von Carl Hansen eingezogen sind, bin ich allergrößter Fan von dem hellen Holz. Gerade in Kombination mit eher kühleren Materialien wie Chrom und Glas, bringt geseifte Eiche direkt Wärme in das Ensemble. Diese Liebe zu dem Material hat dazu geführt, dass wir all unsere Wohnglück Design Produkte aus genau dieser geseiften Eiche herstellen lassen. Doch ganz egal, ob geseift, geölt, Eiche, Birke, Esche oder Ähnliches: Mit Möbeln oder Dekoartikeln aus Holz verschafft man den vier Wänden direkt eine gewisse Wärme. Aus dem Grund warten wir aktuell auch noch auf zwei neue Stühle für unser Wohnzimmer. Jetzt darfst du drei mal raten aus welchem Material die sind…

1. Tablett // 2. Beistelltisch

Alles was es gibt, gibt es auch in schön!

Hand hoch wer auch kein großer Fan seines Fernsehers ist. Um ganz ehrlich zu sein habe ich mir nie groß Gedanken darüber gemacht, da ich in meiner alten Wohnung gar keinen Fernseher hatte. In unser Himmelloft ist dann allerdings die alte Kröte von Felix eingezogen und hat an sich seinen Job erfüllt. Mit der Zeit habe ich mich allerdings immer häufiger darüber aufgeregt, weil er eine Ecke des Wohnzimmers nicht gerade schöner gemacht hat. Auf der anderen Seite war ich allerdings auch nicht bereit Geld für etwas auszugeben wo ich eh kein allzu großer Fan von bin. Willkommen in der Zwickmühle! Mit dem Gedanken „man kann ja nur mal schauen“ haben wir den Serif TV von Samsung für uns entdeckt.  Ein Fernseher der tatsächlich schön ist. Jup, hätte ich selbst nicht gedacht. Als sollte es so sein, gab es zeitgleich eine Rabattaktion darauf, sodass wir das gute Stück mit -50% Rabatt ins Himmelloft tragen durften. Win-Win sozusagen und ich muss jetzt ganz ehrlich gestehen, dass ich richtig froh bin, dass wir uns dazu entschlossen haben das Geld in die Hand zu nehmen. Mittlerweile steht der Fernseher sogar präsent in unserem Wohnzimmer und ich erfreu mich tatsächlich daran. Denn dadurch komm ich auch schon zum nächsten Punkt.

Befass dich mit deiner Hassecke!

Jeder hat die eine Ecke in der Wohnung, der am liebsten der Rücken zugedreht wird und über die man sich nur allzu gerne immer wieder aufregt. Bei uns war es bis vor kurzem die Ecke in der unser Fernseher stand. An sich eine Ecke mit Potential aufgrund der großen Fenster dahinter. Die Heizung als auch der Fernseher haben ihr Potential allerdings nicht wirklich ausgeschöpft, sondern eher vermindert. Auch hier hat es geholfen alle Möbel einmal weg zu räumen und von Grund auf neu zu überdenken. Ich hab mir die Frage gestellt wie ich die Ecke richtig gut finden würde. Das hat dazu geführt, dass wir sie jetzt in eine Leseecke mit Recarmiere umgewandelt haben. Einzig und allein eine Verkleidung für die Heizung werden wir in den kommenden Wochen noch bauen, aber dazu dann bald mehr. 

Das Schallplattenregal kommt von Betonggruvan.

Wie du siehst kannst du mit wenigen Handgriffen die Wirkung eines Raumes komplett auf den Kopf stellen. Mir zaubert der neue Look immer wieder ein Lächeln ins Gesicht.

Der schwarze Ledersessel ist ein Erbstück.

Kategorien interiør Räume
Sarah Ramroth

Mich hat es vor über 9 Jahren in die wunderschöne Stadt Hamburg verschlagen und ich liebe es Tage am Elbstrand zu verbringen und mit Freunden Hamburg immer wieder auf’s Neue zu entdecken. Ich wollte einen Blog schaffen auf dem ich meine Leidenschaft für Interior und Hamburg verbinden kann und deswegen kam mir die Idee zu wohn.glück. Mit Ecken und Kanten, aber dafür mit einer großen Portion Leidenschaft.

5 Kommentare zu “Unser Wohnzimmer Make over

  1. Avatar

    Wunderschön, wenn das Wohnzimmer in so hellen Farben eingerichtet ist. Sobald unser Fertighaus steht, werde wir auch so einen Einrichtungsstil einbringen – ich freue mich schon. 🙂

  2. Avatar

    Das sieht ja wunderschön aus! Genau mein Geschmack 🙂 Ich plane auch gerade die Umgestaltung unseres Wohnbereichs. Zwei Möbel nach Maß habe ich schon bestellt, die Deko fehlt nur noch 🙂

  3. Avatar

    Wow, das Makeover ist dir echt toll gelungen! Da möchte man selbst direkt einziehen 🙂

  4. Avatar

    Danke für die Idee des Farb- und Materialkonzeptes. Das ist eine wirklich gute Idee und macht die Neugestaltung eines raumes einfacher und geschlossener.

  5. Avatar

    Wow! Richtig schön. Freue mich für euch. Sag mal, wo gab es die 50% Rabattaktion des Serif TV? Der
    ist sehr schön. Sind das auch 55” (Zoll).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.